Unsere Connected-Building-Lösungen unterstützen Sie dabei, das Konzept des Smart Buildings umzusetzen.

Connected Building Services: Einsatzgebiete in Geschäftsgebäuden

Wie Sie Zufriedenheit und Produktivität von Gebäudenutzern steigern und Betriebskosten senken können.
Video: Digitale Transformation von Geschäftsgebäuden

Ihre Vorteile

Unsere Services für Geschäftsgebäude bieten Ihnen Einblicke in die Daten von Gebäude und Gebäudetechnik. So treffen Sie stets die optimale Entscheidung.

Wichtige Einblicke

Unsere Services ermöglichen die Überwachung Ihres Gebäudeequipments anhand von Unternehmenkennzahlen (KPIs) und unterstützen den Gebäudebetreiber bei der Bewertung. Abweichungen werden so schneller erkannt.

Geringere Servicekosten

Greifen Sie von überall und jederzeit auf die aktuellen Daten ihres Gebäudes zu. So können Sie Störungen rechtzeitig lokalisieren, bevor größere Schäden entstehen.

Neue Services

Erschließen Sie sich mit digitalen Services neue Erlösmöglichkeiten. Unsere Connected Building Services bieten hierfür die ideale Basis für Hersteller von Gebäudetechnik und Gebäudeautomation.

Das Konzept des Smart Buildings bietet umfassende Möglichkeiten

Unsere Software-Services bieten Anbietern von Gebäudetechnik, Gebäudeautomation und Leuchten die Grundlage dafür, neue Geschäftsmodelle zu realisieren.

Die Digitalisierung hat weitreichende und bereits sichtbare Auswirkungen auf unsere Arbeitswelt und unsere Arbeitsumgebung in Geschäftsgebäuden: Sie müssen gleichermaßen leistungsstärker und energieeffizienter sowie einfacher in der Verwaltung werden. Ein Weg ist die Vernetzung der Gebäude und die Interaktion der Menschen mit dem Gebäude.

Die Connected Building Services von Bosch Software Innovations vernetzten das gesamte relevante Equipment in Geschäftsgebäuden und stellen die Daten in einer Cloud zur Verfügung. Mit wenig Aufwand erhalten Gebäudebetreiber und Facility Manager mittels Notebook oder Smartphone Einblick in die Key Performance Indicators (KPIs) des Gebäudes und seine Nutzung und können die Leistung mehrerer Gebäude miteinander vergleichen.

Einsatzgebiete der Connected Building Services

Elevator monitoring
Die Überwachung des Aufzugs in einem Gebäude anhand von KPIs unterstützt den Gebäudemanager und ermöglicht sowohl effizientere als auch vorausschauende Instandhaltungsarbeiten. So haben Sie überall und jederzeit Zugriff auf aktuelle Daten der Aufzüge.

Flyer: Elevator monitoring

Light monitoring
Die Überwachung von Leuchten anhand von KPIs unterstützt den Gebäudemanager bei der Auswertung und ermöglicht effiziente Instandhaltungsarbeiten durch Zugriff auf aktuelle Daten der Leuchtmittel – jederzeit und von überall.

Space management
Die Visualisierung von Anwesenheitsdaten, zum Beispiel über Heat Maps, zeigt Ihnen die Raumnutzung einzelner oder mehrerer Räume und Stockwerke in einem oder mehreren Gebäuden. Damit ist der Gebäudemanager in der Lage, die Nutzung der Gebäudeflächen zu optimieren und den Reinigungsservice bedarfsgerecht einzusetzen.

Flyer: Space management

Air quality monitoring
Identifizieren Sie Raumluftprobleme durch Überwachen verschiedener Luftqualitätsparamter. Der Gebäudebetreiber kann dann zielgerichtet die Raumumgebung verbessern.

Connected Building mit starken Partnern: Effizient, komfortabel, intelligent

Die Connected Building Services verfolgen einen offenen Ansatz und generieren Mehrwert durch die Integration von Drittanbieterservices wie z. B. Modcam AB.

Das erste gemeinsame Projekt für vernetzte Gebäude in Österreich Icon lens
Das erste gemeinsame Projekt für vernetzte Gebäude in Österreich.

Der LifeCycle Tower (LCT) One in Dornbirn ist das erste achtgeschossige Gebäude, das in Holz-Systembauweise errichtet wurde, mit einem besonderen Planungsfokus auf Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz. Die Zumtobel Group entwickelte für das LCT One ein Lichtkonzept mit vernetzter Lichtinfrastruktur und Sensoren zur Messung von Lichteinfall, Temperatur, Regen, Wind sowie Bewegungen. Damit lassen sich zum Beispiel in den verschiedenen Räumen durch aufeinander abgestimmtes Tages- und Kunstlicht verschiedene Besprechungsszenarien schaffen.

Unsere Kooperation mit der Zumtobel Group, unterstützt durch Dassault Systèmes und Modcam AB, ermöglicht es, die Gebäudedaten in nutzenstiftende Informationen umzuwandeln. Der Gebäudeverwalter, die Rhomberg Gruppe, erhält nicht nur Echtzeit-Einblicke in den Status und in die technische Gesundheit des LCT One – unsere Software unterstützt ihn darüber hinaus bei der Fernüberwachung und zeigt an, welche Flächen im Gebäude wie genutzt werden. So können Serviceintervalle angepasst, Ausfallzeiten minimiert und die optimale Nutzung von Büroflächen sichergestellt werden.

Über die vernetzte Lichtinfrastruktur stehen eine Vielzahl an Informationen zur Verfügung, die unsere Software auswertet. So kann beispielsweise für jede Leuchte der Fehlerstatus und der Energieverbrauch abgerufen werden. Dies ermöglicht es, einen potenziellen Ausfall im Vorfeld zu ermitteln und zu vermeiden. Weiterhin erhält der Facility Manager Angaben über die verbleibende Lebensdauer und Laufzeit eines Leuchtmittels. Eine Instandhaltungs-Historie gibt Auskunft über Auffälligkeiten, Anomalien, Offline-Equipment und Unregelmäßigkeiten.

Vorteile der Zusammenarbeit mit Bosch Software Innovations

Connected Building Platform - Bosch Software Innovations Icon lens
Mehr Transparenz für Ihre Gebäude und Ihr Gebäudeequipment.

Unsere Unterstützung
Wir begleiten Sie von der Konzeption bis zur Umsetzung und Implementierung Ihrer auf Sie zugeschnittenen Lösung.

Einfach und Schnell
Die Vernetzung Ihres Gebäudeequipments mit unserer Bosch IoT Suite erfolgt direkt oder via Gateway, was die Nutzung zahlreicher bereits installierter Sensoren ermöglicht. Die standardmäßigen Services und Angebote ermöglichen den einfachen und schnellen Bau Ihrer Lösung anhand Ihrer individuellen Anforderungen.

Offener Ansatz
Einen realen Nutzwert schaffen die Connected Building Services durch ihren offenen Ansatz. Wir integrieren Hardware und digitale Dienste von Drittanbietern und bieten eine Cloud-zu-Cloud-Anbindung. Wir ermöglichen auch den Zugriff auf die gesammelten Daten in der Cloud.

Domänen- und Software-Know-how
Mit unserer Softwareerfahrung sowie der Sensorik- und Branchenexpertise – auch der unserer Partner – erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen aus einer ersten Idee ein konkretes Wertschöpfungsmodell und formen daraus Ihre zugeschnittene Lösung mit hohem Nutzwert.

Höchste Sicherheit
Bei allen Lösungen achten wir streng auf die Einhaltung der Bosch IoT Principles. Basierend auf dem Datenschutzgesetz und hohen ethischen Standards der Marke Bosch gewährleisten wir einen sicheren und vertraulichen Umgang mit den anvertrauten Daten.