Wichtige Cookie Information

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Ok“ Datenschutzhinweise

Wenn Sie der Verwendung von Cookies nicht zustimmen, klicken Sie bitte "Cookies löschen & deaktivieren"

Bosch Software Innovations
Software Innovations · Energiemanagement
NCG
NetConnect Germany

Vernetzte Kommunikation auf Marktpartnerebene

NetConnect Germany nutzt inubit von Bosch Software Innovations als durchgängige Kommunikations- und Prozessplattform
Anwenderbericht
„Mit Bosch Software Innovations haben wir uns für einen Anbieter entschieden, der eine leistungsfähige Technologie mit der für den Energiemarkt erforderlichen Flexibilität in der Umsetzung von Projekten verbindet.“
Andreas Manderfeld, NetConnect Germany

Anforderungen

Für die Abwicklung der Marktkommunikation im Rahmen der Marktgebietskooperation sollte eine durchgängige Kommunikations- und Prozessplattform eingeführt werden, die eine teamübergreifende Zusammenarbeit aller Beteiligten ermöglicht:

  • Systemanbindung aller bundesweit verteilten Partner, Zusammenführung ihrer Tätigkeiten über Workflows
  • Standardsoftware, die auch nach Inbetriebnahme schnell an sich ändernde BNetzA-Vorgaben und Marktbedingungen angepasst werden kann

Lösungsweg und Ergebnisse

Lösungsweg
inubit bot für NetConnect Germany (NCG) eine durchgängige Plattform für die komplette Abwicklung der Marktkommunikation und bedient dabei sowohl die Sicht des Marktgebietsverantwortlichen als auch die der Marktpartner:

  • Verfügbarkeit aller relevanten Marktinformationen innerhalb einer Plattform
  • Automatische, qualifizierte Fehlerprotokolle, die eine Relevanz- und Schemaprüfung, eine logische Prüfung sowie eine semantische Prüfung bei der Datenübertragung berücksichtigen
  • Human Workflows zur punktuellen Einbindung der Mitarbeiter

Ergebnisse
Mit Bosch Software Innovations hat sich NCG für einen Anbieter entschieden, der eine leistungsfähige Technologie mit der für den Energiemarkt erforderlichen Flexibilität in der Umsetzung von Projekten verbindet:

  • Abwicklung der gesamten Marktkommunikation von täglich ca. 40.000 Datensätzen bei rund 520 Ausspeisenetzbetreibern über eine Plattform
  • Einfache Erweiterung bei einer Zunahme des Datenvolumens von monatlich 10 Prozent und bei neuen BNetzAAnforderungen
  • Beschleunigte Prüfprozesse und Rückgang der Fehlerquote beim Datentransfer durch Prüfroutinen und automatische Fehlerprotokolle

Durchgängige Plattform für alle Systeme

Für die Kommunikation und den Datenaustausch mit den Marktpartnern seines Marktgebietes hat sich NetConnect Germany für inubit als zentrale Prozessplattform entschieden. Über die durchgängige Plattform werden alle Systeme angebunden und die einzelnen Arbeitsschritte verteilter Teams zusammengeführt. Durch automatisierte Fehlerprüfungen konnten manuelle Aufwände erheblich reduziert und die allgemeine Fehlerquote bei der Datenübertragung minimiert werden.
Mit Gründung der NCG als Gesellschaft für die Durchführung der erweiterten Marktgebietskooperation ist das mit Abstand größte Erdgas-Marktgebiet in Deutschland entstanden. Zusammengenommen haben die Fernleitungsnetze aller Kooperationspartner eine Gesamtlänge von rund 14.800 Kilometern und decken ein Marktgebiet ab, das sich zwischen Nordsee, Alpen, Oder und Rhein erstreckt. Mit Start der Kooperation im Jahr 2008 wurden täglich rund 10.000 Datensätze von ca. 350 Ausspeisenetzbetreibern entgegengenommen – heute ist das Datenvolumen auf ca. 40.000 Datensätze bei rund 520 Ausspeisenetzbetreibern angestiegen, monatlich kommen ca. 10 Prozent hinzu.

Hohe Integrationskraft. Kurze Umsetzungszeiten.

Angesichts des wachsenden Marktgebiets, des entsprechend steigenden Datenvolumens am Virtuellen Handelspunkt der NCG sowie der zunehmenden Komplexität in den Kommunikationsbeziehungen der Partner untereinander, waren die Anforderungen an die einzuführende Kommunikationsplattform deutlich: es musste eine Lösung gefunden werden, die alle Systeme der bundesweit verteilten Kooperationspartner anbindet, ihre Tätigkeiten über Workflows in einer Plattform zusammenführt und so ein teamübergreifendes Zusammenarbeiten ermöglicht. Eine solche übergreifende Kommunikationsplattform sollte alle bereits vorhandenen Applikationen (z. B. MTS.CM, GAS-X-Portal, smarttech) integrieren, offen für die Anbindung weiterer Systeme sein, den Austausch aller Kommunikationsnachrichten vom Ausspeisenetzbetreiber über den Marktgebietsverantwortlichen zum Bilanzkreisverantwortlichen erlauben und den gesamten Prozessablauf steuern.

Die besondere Herausforderung an diesem Projekt war sicherlich die späte Finalisierung der gesetzlichen Vorgaben bei gleichzeitigem Termindruck durch rechtlich festgelegte Umsetzungsfristen. Unter diesen Voraussetzungen war es also unerlässlich, dass die einzuführende Lösung eine markterprobte Standardsoftware sein sollte, die aber die gebotene Flexibilität mitbringt, um schnell an sich ändernde Vorgaben und Marktbedingungen angepasst zu werden. Durch die sich ständig wandelnden BNetzA-Anforderungen war es auch erforderlich, dass die eingesetzte Lösung auch nach Inbetriebnahme ohne große Aufwände eigenständig durch die NCG angepasst werden kann.

Flexible Anpassbarkeit der Software

Kurze Umsetzungszeiten, hohe Integrationskraft und Performance bei der Datenverarbeitung: mit diesen Anforderungen im Gepäck entschied sich die NCG für inubit, das als einzige am Markt erhältlich durchgängige Prozessplattform allen Anforderungen gewachsen war. Aber auch auf persönlicher Ebene fanden die NCG- und Bosch Software Innovations-Mitarbeiter schnell einen gemeinsamen Nenner: Von Beginn an fand ein reger Austausch statt, um den bestehenden Bedarf zu ermitteln, zu priorisieren und innerhalb kürzester Zeit umzusetzen.

Die Mitarbeiter der NCG wurden auch in der Handhabe von inubit geschult, um eigenständig Änderungen am System durchzuführen. „Heute setzen wir die meisten Anpassungen in Eigenregie um. Bei größeren Projekten halten wir uns aber weiter an das Vorgehen des gemeinsamen Erarbeitens und Umsetzens, das sich für die NCG-Mitarbeiter als sehr angenehm und effizient erwiesen hat,“ resümiert Barbara Schröder, die inzwischen ein Profi in der Anwendung von inubit ist.

Verteilte Information gebündelt dargestellt

Durch den Einsatz von inubit als zentrale Prozessplattform profitieren Mitarbeiter bei NCG davon, dass die für ihre Tätigkeiten erforderlichen Informationen nicht mehr aus verschiedenen Quellen zusammengesucht, sondern einheitlich aufbereitet und an einer Stelle abrufbar sind. Alle relevanten Informationen für die Marktpartnerkommunikation sind hinterlegt, so dass im Rahmen der täglichen Überwachung bei auftretenden Fragestellungen direkt aus der Plattform heraus Antworten generiert werden können.

Des Weiteren ist es möglich, aus der Anwendungsoberfläche heraus auf gesendete und empfangene Nachrichten zu verzweigen und deren Inhalt auf den Monitoren zu visualisieren. Somit bietet inubit den Mitarbeitern der NCG die Antwort auf die Frage: Wer hat mir was, mit welchem Inhalt und zu welchem Zeitpunkt übermittelt?

 Workflowsteuerung
Workflowsteuerung mit inubit
 NetConnect Germany
Anwender profitieren von einer immensen Arbeitserleichterung

Automatische, qualifizierte Fehlerprotokolle

Über das Zusammenführen der Marktpartner in einer Plattform hinaus wird inubit auch als zentrales Überwachungsportal genutzt, um die Prüfaufwände zur Sicherstellung eines reibungslosen Ablaufs und die relativ hohe Fehlerquote bei der Datenübermittlung der Marktpartner an NCG zu reduzieren. Hierzu wurden automatisch generierte, qualifizierte Fehlerprotokolle eingeführt, die eine Relevanz- und Schemaprüfung, eine logische Prüfung sowie eine semantische Prüfung berücksichtigen. Ein solches Fehlerprotokoll hat den Vorteil, dass fehlerhafte Nachrichten in einem automatisch generierten PDF markiert und dem Marktpartner wie der zurückgeschickt werden, wodurch fehleranfällige und zeitaufwändige manuelle Kontrollen nicht mehr erforderlich sind.

Vor allem die Prüfung einer Nachricht auf Grammatik und Inhalt erwies sich als besondere Herausforderung, die NCG und Bosch Software Innovations in gemeinsamer Anstrengung angingen. Im Ergebnis entstand ein Regelwerk, das einen hohen Automatisierungsgrad ermöglicht und die Aufwände bei der Prüfung im Datenmanagement auf Seiten NCGs erheblich reduziert. Im Rahmen der automatischen Abwicklung können Mitarbeiter über Human Workflows bei Bedarf aktiv und steuernd eingreifen. Der Marktpartner wiederum kann dank exakter Angaben über die Fehlerquelle gezielt und innerhalb kürzester Zeit den Fehler im eigenen System ausfindig machen und entsprechende Änderungen vornehmen. Schritt für Schritt wird so der Großteil der Fehler bei der Datenübertragung entfernt.

Partnerkommunikation aus einer Hand

NCG hat also viel erreicht seit Kooperationsstart im Jahr 2008. Das Marktgebiet wächst kontinuierlich, das Datenvolumen steigt monatlich um 10 Prozent und immer wieder müssen neue BNetzA-Anforderungen erfüllt werden. „Das Erstellen von Prüfroutinen im Rahmen der täglichen Datenkommunikation, der hohe Automatisierungsgrad sowie die Möglichkeit zur kurzfristigen Anpassung des Systems bilden den Hauptnutzen, den die NCG aus dem Einsatz von inubit zieht,“ freut sich Andreas Manderfeld, NCG. Mit Einführung des automatischen Fehlerprotokolls konnten nicht nur die manuellen Aufwände reduziert werden. Zusätzlich wurde ein Rückgang der gesamten Fehlerquote auf bis zu ein Prozent erreicht – ein Niveau, das einen nahezu komplett fehlerfreien Datenaustausch erlaubt.

Durch inubit wurde Fachanwendern darüber hinaus die tägliche Arbeit erleichtert: über visualisierte Workflows können sie sich einen ersten Überblick über die Zusammenhänge der Zuständigkeiten und des Marktgebiets verschaffen und sich schnell in die Bedienung einarbeiten. Last but not least kann sich NCG mit dem Portal als kompetenter Marktgebietsverantwortlicher präsentieren. Insbesondere bei Präsentationen für externe Besucher lässt sich die Prozesslandschaft des Marktgebietsverantwortlichen anhand der Systemoberfläche besonders gut visualisiert darstellen.
Und wie geht es weiter? Ein Blick auf zukünftige Projekte macht deutlich, dass sich NCG viele Einsatzszenarien mit inubit vorstellen kann: So ist geplant, die Überwachungsfunktion auch für mobile Endgeräte, z. B. das iPhone, nutzbar zu machen. Im Rahmen eines gemeinsamen Workshops wurden bereits erste Ideen und Anforderungen dazu definiert.

Über NetConnect Germany

NetConnect Germany ist die Gesellschaft zur Durchführung der erweiterten Marktgebietskooperation der Netzgesellschaften bayernets GmbH, Eni Gas Transport Deutschland S.p.A., Open Grid Europe GmbH, GRTgaz Deutschland GmbH, GVS Netz GmbH und Thyssengas GmbH für das gemeinsame Marktgebiet NetConnect Germany (NCG). Die Geschäftsfelder der Gesellschaft (Bilanzkreismanagement, Betrieb eines Virtuellen Handelspunktes VHP, Regelenergiemanagement, online-Bereitstellung von u. a. Abrechnungsund Regelenergiedaten) sind für Netzbetreiber und Bilanzkreisverantwortliche gleichermaßen ausgelegt.

NetConnect Germany

Ihr Ansprechpartner für weitere Fragen

Steffen Lehmann
Steffen Lehmann
Director Sales

Unsere Kunden sind begeistert von unseren Lösungen für Energiemanagement

Weitere Anwenderberichte aus der Energiewirtschaft