Wichtige Cookie Information

Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Ok“ Datenschutzhinweise

Osram
Industrie 4.0-App für Mitarbeiter

Der OSRAM Ticketmanager

Video starten Icon start-play

Zusammenfassung

Bosch und OSRAM haben mehr als 80 verschiedene Maschinen unterschiedlichen Alters im Berliner OSRAM Werk vernetzt. In dem Werk für Xenon-Autolampen gibt es nun einen „OSRAM Ticketmanager“ (OTM), mit dem OSRAM seine Mitarbeiter auf dem Weg hin zur digitalen, flexiblen Fertigung unterstützt. Das technologische Herzstück bildet der Production Performance Manager von Bosch – ein System, das die teils sehr unterschiedlichen Maschinendaten in Echtzeit zusammenführt, harmonisiert und regelbasiert zu nützlichen Informationen verarbeitet. Über eine App sind die Mitarbeiter nun stets über den Status ihrer Maschinen und Anlagen informiert. Anstehende Aufgaben wie beispielsweise Wartungsarbeiten oder Materialnachlieferungen lassen sich dort übersichtlich darstellen, organisieren und auswerten. Alle Informationen zu den wichtigsten Arbeiten sind in der App verfügbar.

Was hat der OSRAM-Ticketmanager erreicht

Die Erfolge auf einen Blick

Sicherstellung der geplanten Produktion

Transparenz und kontinuierlich schnelle Fehlerbehebung

Effizienzsteigerung

Der am besten geeignete, qualifizierte, verfügbare Mitarbeiter erhält den Reparaturauftrag

Kostenreduzierung

Reduzierung der Fehlerkosten – bei Maschinen und auch für eine nicht optimierte Planung

Offene Standards

Integration von über 80 Maschinen verschiedensten Typs

Ausgangslage

OSRAM

OSRAM ist ein traditionsreiches Unternehmen mit mehr als 100 Jahren Erfahrung und Know-how. Ein eigener Maschinenbau und die selbstständige Systementwicklung sorgen stets für hochwertige Produkte der Marke OSRAM. Die Produkttechnologie ist eng an den Maschinenbau und an die eingesetzte Systemtechnik gekoppelt. Für die kontinuierliche Verbesserung der Produktqualität und höhere Produktivität wurden in der Vergangenheit bewährte Werkzeuge von Lean über Operational Excellence bis Six Sigma eingesetzt. Mit den neuen Möglichkeiten von Industrie 4.0 war die Idee des Ticketmanagers geboren, der Weg dorthin aber noch unklar. Daher war ein kompetenter, vertrauensvoller Partner erforderlich, der die Anforderungen des Ticketmanagers umsetzen kann:

  • Aufbau eines zentralen, intelligenten Systems, um das personengebundene Handling einzelner Maschinen abzustellen
  • Eine differenzierte, maschinenübergreifende Auswertung von Maschinenzuständen
  • Erkennung der Korrelationen von Maschinenmeldungen
  • Zielgerichtete Zuweisung von Wartungs- und Reparaturaufträgen

Das OTM-System soll so eine effiziente Kommunikation ermöglichen und neue Organisationsstrukturen im Fertigungsbereich schaffen, die für mehr Dezentralität, Prädiktion und eine höhere Mobilität sorgen.

Lösung

Die technologische Basis für den OTM bildet der Production Performance Manager, der um projektspezifische Funktionalitäten, wie eine App für mobile Endgeräte, erweitert wurde. Der OTM ist ein wichtiger Teil der Kommunikation im Fertigungsbereich der Xenon-Autolampen. Das System führt Daten aus den rund 80 Maschinen verschiedenen Typs zusammen, harmonisiert sie und verarbeitet sie anschließend regelbasiert.
Im OTM-System konfigurieren Fertigungsmitarbeiter und Prozessexperten von OSRAM komplexe Regeln und passen sie aktiv an die aktuellen Fertigungsbedingungen und Erkenntnisse an. So lassen sich Maschinendaten zu spezifischen und mehrwertbringenden Informationen verarbeiten. Das Wissen der Mitarbeiter steht so ganz ohne Software-Programmierung transparent und automatisiert rund um die Uhr zur Verfügung, auch maschinenübergreifende Zusammenhänge werden dadurch einfach ermittelt. Somit lassen sich Standards, wie regelmäßige Wartungsarbeiten, besser einhalten. Indem Fehlermeldungen automatisiert erfasst und ihre Auswirkungen auf die Fertigung kategorisiert werden, lassen sich Maschinenstillstände verhindern. Eine positive Folge ist eine höhere Produktionseffizienz.

Für die zielgerichtete Zuweisung von Wartungs- und Reparaturaufträgen wurde projektspezifisch eine Qualifikationsmatrix und das Schichtbuch über eine Datenbank in das OTM-System eingebunden. Wo immer Maschinenbediener, Wartungs- oder Servicemitarbeiter sich gerade innerhalb des Werkes befinden: Dank der App wissen sie stets über den Status ihrer Maschinen und Anlagen sowie die zu erledigenden Aufgaben, wie Wartungsarbeiten, Materialnachlieferungen oder Maschinenstörungen, Bescheid. Das System weiß zum einen, wer für welche Aufgabe am besten qualifiziert ist, und zum anderen, wer verfügbar ist. So kann dem passenden Mitarbeiter diese Arbeitsaufgabe zugestellt werden. Der Facharbeiter kann die Arbeitsaufgabe dann annehmen, weiterleiten oder eskalieren. Das System schafft neben Kosteneinsparungen und Produktionssteigerung vor allem eine Grundlage, die serviceorientierte Organisationsstruktur im Fertigungsbereich bei OSRAM in Berlin ganz im Sinne von Industrie 4.0 zu entwickeln.

Ausblick

Ausblick

Der OTM wird nach der erfolgreichen Einführung im Berliner Werk in weiteren Fertigungen von OSRAM ausgerollt. Die gute Zusammenarbeit in Berlin wird im Rahmen neuer Industrie 4.0-Projekte fortgeführt.

Mit dem Production Performance Manager in die Industrie 4.0 einsteigen