Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

 

Capitalizing on the Internet of Things

IoT Whitepaper Serie

Was ist das Internet der Dinge?

Das Internet der Dinge ist die nächste Generation des Internets. Das Zusammenführen der physischen mit der virtuellen Welt des Internets und der Software ermöglicht Firmen und Konsumenten neue webbasierte Dienste zu schaffen und zu erleben.

 
 
 
 
 

Bisherige Geschäftsmodelle auf dem Prüfstand


 
 

Drei industrielle Revolutionen haben die Wirtschaft grundlegend verändert: die Erfindung der Dampfmaschine, die industrielle Massenfertigung und die Nutzung von Internettechnologien. Heute befinden wir uns inmitten einer Entwicklung, die oft als die vierte industrielle Revolution bezeichnet wird: Physische Objekte und die Welt des Internets wachsen zusammen, das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) entsteht. Drei Zahlen sollen veranschaulichen, warum uns das Internet der Dinge vor Herausforderungen stellt – in Zukunft, aber auch schon heute.

IoT Strategy Whitepaper

Capitalizing on the Internet of Things

 
 

14 Milliarden vernetzte Einheiten bis 2022


Erstens: Die Analysten von Machina Research rechnen mit rund 14 Milliarden vernetzter Einheiten im Jahr 2022. In dieser Größenordnung wird sich die Zahl IP-fähiger Geräte – von Heizungsanlagen über Autos bis hin zu Produktionsmaschinen – bewegen. Zweitens: 75 % der Weltbevölkerung werden nach Prognosen der ITU bereits Ende 2015 einen Internetzugang besitzen. Drittens: Mehr als drei Milliarden Smartphones und Tablets werden im Zuge der allgegenwärtigen mobilen Revolution Ende 2017 in Gebrauch sein (laut dem Visual Networking Index von Cisco).

 

Entwicklung IoT-basierter Geschäftsmodelle


 

Manager müssen die großen neuen Chancen erkennen, die sich eröffnen, wenn die physische mit der virtuellen Welt verschmilzt und praktisch jedes physische Objekt intelligent und vernetzbar sein kann. Schon heute müssen die Organisationsstrukturen und die IoT-basierten Geschäftsmodelle geschaffen werden, mit der diese Chancen praktisch genutzt werden können.

 
 

Harnessing the Power of the Internet of Things

The IoT for the Extended Enterprise

Addressing the real-world challenges of IoT solution development

Drei IoT-Projektherausforderungen

Informationsmaterial

Weitere Whitepaper, Infografiken und Broschüren