Wichtige Cookie Information

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Ok“ Datenschutzhinweise

Vernetzung aller Arten von Geräten und Sensoren

ProSyst Gateway Software für das IoT

OSGi-basierte Software für die effiziente Realisierung von Gateway-basierten IoT-Szenarien in Smart Home, Industrie 4.0, Connected Car und eHealth

Video über die ProSyst Gateway Software in der Praxis

Gateway-Middleware-Stack basierend auf offenen Standards (OSGi)

Unsere ProSyst Gateway Software basiert auf offenen Standards und offenen APIs und unterstützt die gängigsten Vernetzungsprotokolle „out of the box“.

Die ProSyst Gateway Software, die auf OSGi basiert, ermöglicht die Realisierung durchgängiger IoT-Lösungen. Icon lens
Die OSGi-basierte ProSyst Gateway Software ermöglicht die Realisierung durchgängiger IoT-Lösungen.

Nahezu jedes Asset und Gerät beliebiger Anbieter kann über unsere ProSyst Gateway Software angebunden werden. Dank der standardmäßigen Unterstützung verschiedenster Protokolle helfen wir dabei, Dinge internetfähig zu machen, und das End-to-End.

Mit unserer Software können lokale Anwendungen direkt auf dem Gateway ausgeführt werden – sogar ohne Internetverbindung. Zudem macht sie Ihr IoT-Geschäft zukunftssicher: Einmal integrierte Geräte sind kompatibel mit allen aktuellen und zukünftigen Anwendungen. Über die ideal passende Backend-Software, unseren Remote Manager, lassen sich Gateways aus der Ferne verwalten und steuern.

Erfahren Sie mehr über den Remote Manager

Funktionalitäten unserer ProSyst Gateway Software im Überblick

OSGI Certified

  • ProSyst-eigene OSGi-zertifizierte Implementierung mit geringem Ressourcenverbrauch; konform zu den OSGi-Versionen 4.2, 4.3 und 5.0
  • HGI-SWEX-konform und getestet (Softwaremodularität)
  • Optimiert für die Nutzung in eingebetteten Produkten wie Gateways und Hub-Geräten
  • Stellt einen TR-069- und TR-157-basierten Remote-Management-Agenten inklusive Anwendungs- und Service-Lebenszyklusmanagement bereit
  • Breite Unterstützung von Protokollen für Heimnetzwerke, unter anderem Z-Wave, ZigBee, DECT, BLE, wMBUS, EnOcean, UPnP, KNX, X10, HomeMatic, Webcams etc.
  • Verfügt über einen integrierten Device Abstraction Layer (DAL)
  • Umfasst eine skalierbare Automatisierungsregel-Engine für Scripted-Automation-Szenarien (Szenario-Manager)
  • Bietet einen integrierten Web-Server und ein Web-Framework für umfangreiche, webbasierte Schnittstellen
  • Bietet ein ausgefeiltes Ressourcenmanagement für stabile und zuverlässige Laufzeiten
  • Bietet einen Update- und Neustart-Manager
  • Umfasst einen intelligenten und erweiterbaren nativen Überwachungsagenten
  • Auf viele JVMs und Betriebssysteme wie Linux und Android portiert und optimiert
  • Ermöglicht umfassenden Fernzugriff (Java, JCA, JMS, Webservices wie SOAP oder REST, JSON-RPC)
  • Bietet eine webbasierte Administrationsanwendung und eine lokale Kommandozeilenschnittstelle via Telnet oder Eclipse
  • Umfasst Plattform-, Anwendungs- und Service-Lebenszyklusmanagement
  • Unterstützt Installation, Updates, Deinstallation, Konfiguration, Überwachung und Diagnose aus der Ferne – „on the fly“

Mehr über die OSGi-Zertifizierung Für kostenfreie Testversion registrieren

Software Development Kit für ProSyst Gateway Software

SDK basierend auf Eclipse IDE

  • Enthält das Eclipse-Plug-in „mBProfiler“, das Entwickler dabei unterstützt, die Leistung einer Java-Anwendung, die mit der Nutzung der Plattformressourcen (CPU, Speicher und Threads) durch die JVM zusammenhängt, zu untersuchen und Anwendungen effizienter zu gestalten
  • Enthält das Eclipse-Plug-in „mToolkit“, eine Sammlung praktischer Tools für die Bereitstellung und Verwaltung OSGi-konformer Bundles und Anwendungen für OSGi-Laufzeiten direkt aus der Eclipse Workbench heraus
  • Enthält das Eclipse-Plug-in „Target Platforms Store“, das die Eclipse Plug-in Development Environment, welche die in der OSGi-Laufzeit verfügbaren APIs und Services bereithält, um mehrere Zielplattformen erweitert
  • Enthält eine Runtime der ProSyst-Gateway Software
  • Enthält den OSGi Runtime Validator, mit dem sich die Konformität zu funktionalen und nichtfunktionalen Anforderungen Ihrer OSGi-Plattform testen und validieren lässt
  • Plattform-APIs können jederzeit eingebunden werden
  • Target Image Descriptors repräsentieren eine Reihe vordefinierter OSGi Runtime Images, welche die funktionalen Komponenten der gängigsten produktionsbezogenen Anwendungsfälle enthalten; Entwickler können mit den Image Descriptors eine funktionsfähige Runtime generieren und auf Geräten verwenden, eine Runtime auf einem PC emulieren oder auf Basis vordefinierter Images eine eigene erstellen
  • Entwicklung basierend auf ausgereiften, standardisierten APIs