Wichtige Cookie Information

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Ok“ Datenschutzhinweise

Bosch Software Innovations

Software Innovations · Bosch IoT Suite

Sichere Datenerfassung von verteilten Geräten

Mit systematischer Felddatenerfassung große Datenmengen nutzbar machen

Am Beispiel Kraftfahrzeug zeigen wir, wie Sie mit unserer Software große Datenmengen durchgängig erfassen, speichern und aufbereiten können

Datenbasis zur Verbesserung von Produkten und Lösungen
Realisierung von besseren und neuen Services

Einheitliche Lösung zur systematischen, flexiblen und sicheren Datenerfassung

Verteilte Geräte generieren im Internet der Dinge (IoT) schnell eine Vielzahl an Daten (Big Data). Mit unserer cloudbasierten Lösung können Daten systematisch, flexibel und sicher erfasst werden. Auf Basis dieser Daten sind Domänenexperten in der Lage, reale Gerätedaten zu analysieren, um zum Beispiel Produkte und Lösungen neu- oder weiterzuentwickeln. In der Regel sind dies Sensordaten ohne Bezugszeiten, was die Möglichkeiten der Datenanalyse stark einschränkt.

Unsere Lösung versieht jedoch alle erfassten Daten mit einem Zeitstempel und erlaubt so eine zeitreihenbezogene Analyse. Auch wenn Datenpunkte fehlen, bietet die systematische Felddatenerfassung bewährte Methoden zur Exploration, um mögliche Lücken zu füllen.

Um Gerätedaten optimal zur Neu- und Weiterentwicklung von Produkten und Lösungen nutzen zu können, kommt es darauf an, die Ergebnisse der Analyse großer Datenmengen zu visualisieren. Unsere Lösung bietet ausgereifte Tools zur Visualisierung auch großer Datenmengen bzw. deren Analyseergebnisse.

Große Datenmengen intelligent nutzbar machen: Beispiel Bosch-Diagnosegeräte

Mehrwert generieren, indem Fahrzeugdaten intelligent genutzt werden Icon lens
Mehrwert generieren, indem Fahrzeugdaten intelligent genutzt werden.

Immer mehr Steuergeräte in Fahrzeugen überwachen immer mehr Funktionen. Damit Mechaniker trotz steigendem Elektronikanteil im Fahrzeug qualifizierte Diagnosen treffen können, bietet Bosch Diagnosegeräte für nahezu jeden Fahrzeugtyp an. Tausende Werkstätten in ganz Europa sind damit ausgestattet. Mithilfe dieser Geräte können Mechaniker vor Ort Fehler schnell und effizient ermitteln.

Bei jedem Anschluss eines Fahrzeugs an das Diagnosegerät werden hunderte verschiedene Felddaten übertragen – mehrere tausend Mal am Tag. Mit unserem bewährten Verfahren werden die Datenmengen der Geräte an ein zentrales Datenzentrum übermittelt, anschließend werden die Daten dekodiert, strukturiert und überprüft. Diese Daten sind die Basis sowohl für die Optimierung von Systemen, Komponenten und Funktionen als auch zur Entwicklung neuer Lösungen wie der präventiven Wartung.

Bereits in der Entwicklungsphase eines Fahrzeugs haben Ingenieure die Möglichkeit, mithilfe systematischer Felddatenerfassung Bauteile und Komponenten zu prüfen und zu verbessern.

Wussten Sie?

800 Datenarten

erfassen Bosch-Diagnosegeräte bei jedem Werkstattaufenthalt.

Die Vorteile systematischer Felddatenerfassung auf einen Blick

Große Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit verarbeiten und völlig neue Erkenntnisse aus Gerätedaten gewinnen

Ihre Vorteile

  • Einfacher und effizienter Zugriff auf Gerätedaten jeglicher Art
  • Systematische Erfassung von Daten auf verteilten Geräten
  • Dekodierung, Normierung, Validierung und Vorbereitung von Daten
  • Datenbasis für künftige Produkte und Lösungen
  • Grundlage für Produktoptimierung und vorausschauende Wartung
  • Einfacher Zugriff auf Ihre Daten über Berichtschnittstellen und Management-Dashboard

Was bedeutet das für Sie?

  • Bessere Produkte und Lösungen:
  • Korrekte Auslegung (tatsächliche Belastung vs. Spezifikation)
  • Geringe Kosten und höhere Zuverlässigkeit
  • Schnellere Freigabe und Markteinführung
  • Frühzeitige Identifizierung von Qualitätsproblemen
  • Vermeidung von Gewährleistungsansprüchen
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit