Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Unsere Mitarbeiter
Einblicke aus erster Hand

Marginale Spalte

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann starten Sie mit uns durch - denn jeder Erfolg hat seinen Anfang.

Inhalt

„Ich arbeite seit September 2013 bei Bosch Software Innovations. Nachdem ich fünf Jahre lang bei einer anderen Firma war, habe ich gezielt nach den Themen gesucht, mit denen ich mich in meinem Beruf stärker beschäftigen möchte. Bei Bosch Software Innovations bin ich fündig geworden: Cloud und IoT – beides interessiert mich sehr.

Als Softwareentwicklerin arbeite ich an den Kernkomponenten der Bosch IoT Suite innerhalb eines zehnköpfigen Teams. Wir nutzen dazu aktuelle Technologien wie Java, Spring, Angular JS und TypeSkript. Zudem setzen wir auf den agilen Entwicklungsprozess Scrum und koordinieren anhand eines Task-Boards genau unsere Wochen- und Tagesaufgaben. Das gefällt mir sehr gut, hinzu kommt das persönliche Miteinander: Man kann sich jederzeit mit Ideen oder Fragen an die Kollegen wenden. Ohnehin finde ich, dass ganz Bosch Software Innovations sehr flexibel und aufgeschlossen für Neues ist.

Zum Beispiel kann man als Entwickler ein neues Thema bekommen, wenn man sich besonders für ein bestimmtes Gebiet interessiert. Außerdem erhalten wir Freiraum, um auch mal Technologien auszuprobieren, die nicht zwingend direkt mit der täglichen Arbeit zu tun haben müssen – zum Beispiel neue Programmiersprachen oder Plattformen. Und wenn einem etwas davon gefällt, kann man das oft in die eigene Arbeit mit einbringen. Einer von vielen Pluspunkten, die mich immer wieder motivieren!“