Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

 

Fernüberwachung und Raummanagement im kommerziellen Gebäude

Connected Building Bosch Software Innovations
 
 
 
 
 
Marginale Spalte



Oliver D. Speck - Produkte

Oliver D. Speck
Senior Sales Manager EMEA
Tel. +49 7545 202-300

Broschüre Connected Building

Das vernetzte Gebäude wird Realität

Bosch ConnectedWorld Blog

Erfahren Sie mehr über die ConnectedBuilding-Lösung.


ConnectedBuilding-Lösung mit starken Partnern:
Effizient, komfortabel, intelligent


 

Der LifeCycle-Tower (LCT) One in Dornbirn ist das erste achtgeschossige Gebäude, das in Holz-Systembauweise errichtet wurde. Mit der Errichtung des Bürogebäudes setzte die Rhomberg Gruppe 2012 ein architektonisches Ausrufezeichen in Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz. Die Zumtobel Group entwickelte für das LCT One ein Lichtkonzept mit vernetzter Lichtinfrastruktur und Sensoren, die z. B. den Lichteinfall, Temperatur, Regen, Wind sowie Bewegungen messen. Damit lassen sich in den Räumen durch aufeinander abgestimmtes Tages- und Kunstlicht beispielsweise verschiedene Besprechungsszenarien schaffen.

Die Kooperation zwischen der Zumtobel Group und Bosch Software Innovations, unterstützt durch Dassault Systèmes und Modcam AB ermöglicht, die Gebäudedaten in nutzenstiftende Informationen umzuwandeln. Der Facility Manager erhält nicht nur Echtzeit-Einblicke in den Status und in die technische Gesundheit seines Gebäudes, die Software von Bosch unterstützt ihn darüber hinaus bei der Fernüberwachung und zeigt an, welche Flächen im Gebäude wie genutzt werden. So ist die Rhomberg Gruppe in der Lage, die Serviceintervalle anzupassen und Ausfallzeiten zu minimieren sowie die Nutzung von Büroflächen zu optimieren.


 

Energie- und Instandhaltungskosten minimieren


Über die vernetzte Lichtinfrastruktur, die Zumtobel für das LCT One entwickelt hat, stehen eine Vielzahl an Informationen zur Verfügung, die die ConnectedBuilding-Software auswertet. So kann beispielsweise für jede Leuchte der Fehlerstatus und der Energieverbrauch abgerufen und damit ein möglicher Ausfall im Vorfeld ermittelt und vermieden werden. Weiterhin erhält der Facility Manager Angaben über die verbleibende Lebensdauer und Laufzeit eines Leuchtmittels. Eine Instandhaltungs-Historie gibt Auskunft über Auffälligkeiten, Anomalien, Offline-Equipment und Unregelmäßigkeiten.

Die gemeinsam entwickelte ConnectedBuilding-Lösung unterstützt die Rhomberg Gruppe maßgeblich dabei, Energie- und Instandhaltungskosten einzusparen und liefert wertvolle Informationen, die den Komfort im LCT One weiter steigern.

 

Bosch IoT Suite bildet technologische Basis


 
 
Bosch Software Innovations Connected Building

Die technologische Basis ist die Bosch IoT Suite, die Sensoren, die Lichtinfrastruktur, Nutzer und vorhandene IT-Systeme vernetzt. Durch die Analyse- und Auswertungsmöglichkeiten ist die Rhomberg Gruppe in der Lage, bessere oder neue Services anzubieten, neue Geschäftsfelder zu erschließen oder sogar Geschäftsmodelle zu realisieren.

 

ConnectedBuilding-Projekt in Dornbirn (A)

Unsere Projektpartner