Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

 

BPM for Energy – Prozessmonitoring

Banner
 
 
 
 
 
 

Lösungen für Prozessmonitoring in der Energiewirtschaft


 

Mit zunehmendem Wettbewerb und immer neuen Richtlinien steigt die Komplexität der Kommunikationsprozesse im Energiemarkt. Besonders im Bereich des Nachrichtenmonitorings ist noch viel Gestaltungsspielraum für EVUs, um den gestiegenen Abstimmungs- und Informationsbedarf abzufangen. Eine zentrale Rolle spielt dabei die systemübergreifende Bündelung von Nachrichten und Fehlern und vor allem deren Zuordnung zu Prozessen.

Bisher war es gängige Praxis, den Nachrichtenfluss einzelner Systeme zu kontrollieren oder einzelne Prozesse systemübergreifend zu überwachen. Die Kombination und Verknüpfung von Fehlernachrichten zu Prozessen war nicht möglich; das gesamte Monitoring zeit- und kostenintensiv und benutzerunfreundlich. Mit unserer Lösung ist ein einfaches Monitoring von beliebigen Prozessen möglich. Anpassungen von Reports sind jederzeit schnell und flexibel möglich.

 

Process Monitor

Deadline Monitor

Advanced Charting Tool

 

Der Process Monitor bietet ein systemübergreifendes Round-trip-Monitoring sämtlicher Geschäftsprozesse. Er ermöglicht eine konzentrierte Daten- und Prozessüberwachung, bei der Statusinformationen über Geschäftsprozesse aus unterschiedlichen Systemen gebündelt, den Verantwortlichen übersichtlich dargestellt und Fehler den entsprechenden Prozessen zugeordnet werden:

  • Systemübergreifende Bündelung von Statusinformationen über Geschäftsprozesse (Strom und Gas)
  • Übersichtliche Darstellung in Listenform im Portal
  • Automatische Anzeige fehlerhafter Nachrichten
  • Verknüpfung fehlerhafter Nachrichten mit den entsprechenden Prozessen
  • Mitarbeitereinbindung und Steuerungsmöglichkeiten direkt aus dem Monitoring heraus
  • Fristenüberwachung strukturiert Termineinhaltung, automatische Wiedervorlage gewährt fristgerechte Bearbeitung
  • System-Neutralität: Zahlreiche Standardkonnektoren ermöglichen die Anbindung verschiedener Systeme, Plug-in SDK ermöglicht einfache Entwicklung weiterer Schnittstellen

Der Deadline Monitor ermöglicht eine übersichtliche Darstellung und automatische Überwachung aller Fristen:

  • Graphische Darstellung einzelner Fristenläufe, die für spezifische Prozesse und Nachrichten konfiguriert und vom System automatisch überwacht werden
  • Konfiguration der Fristen zentral über die Definition von Fristenläufen in Konfigurationsdateien

Folgende Arten der Prüfung werden durchgeführt:

  • Prüfung auf rechtzeitiges Eintreffen / Versand der Nachricht (einmalig)
  • Prüfung auf rechtzeitiges Eintreffen / Versand von Folgenachrichten (zyklisch)
  • Prüfung auf rechtzeitigen Abschluss der Bearbeitung (zyklisch)
  • Fristenverletzung werden sofort automatisch durch farbliche Kennzeichnung signalisiert sowie eine Alarmierung durch Tasks oder E-Mail angestoßen

Das Advanced Charting Tool erleichtert die Auswertung der Prozessbearbeitung durch die graphische Darstellung von Reports:

  • Verschiedenste Reports in Form von Diagrammen und tabellarischen Darstellungen
  • Flexibles Monitoring beliebiger Prozesse
  • Zur Verfügung stellen von kompletten Reporting-Dashboards abhängig von Prozessrollen oder spezifischen Anforderungen
  • Bei Bedarf ist einfache und schnelle Anpassung von Reports möglich