Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

 

BPM for Energy – Marktkommunikation – Prozesspaket GPKE/GeLiGas

Banner
 
 
 
 
 

Das Prozesspaket GPKE/GeLiGas


 

Für fast alle Teilnehmer des Strom- und Gasmarkts in Deutschland liegt heutzutage der primäre Handlungsdruck in der Umsetzung der BNetzA-Anforderungen.

Zur Umsetzung der BNetzA-Anforderungen hinsichtlich der GPKE- und GeLiGas-Prozesse bietet Bosch Software Innovations den Marktteilnehmern ein vorkonfiguriertes Prozesspake, das alle erforderlichen und von der BNetzA vorgegebenen EDIFACT-Nachrichtentypen enthält und den Energieversorgern und Stadtwerken so die schnelle, kostengünstige und standardkonforme Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen ermöglicht.

Das Prozesspaket kann mit minimalem Aufwand an die unternehmensspezifischen IT-Systeme angebunden werden, so dass eine durchgängige Prozessintegration erreicht wird. Mit dieser vorkonfigurierten Lösung profitieren die Versorger nicht nur von einer schnellen Umsetzung der aktuellen Anforderungen, sondern ebenso von den zahlreichen weiteren Möglichkeiten von inubit BPM zur ganzheitlichen Prozess- und Geschäftspartnerintegration.

 

Vorteile

 

  • Vorkonfigurierte und damit schnell implementierbare Lösung für die Umsetzung der BNetzA-Anforderungen
  • Komplett grafische Konfiguration - keine Programmierung
  • Schnell und flexibel anpassbar bei sich ändernden Vorgaben
  • Unterstützung aller gesetzlich vorgegebenen EDIFACT-Nachrichtentypen (EDIFACT, XML, Excel, CSV, Edig@s) und zahlreicher Protokolle (insbesondere EDIINT AS2, AS4, X.400, E-Mail, FTP(S), HTTP(S))
  • Einbindung unternehmensinterner IT-Systeme (SAP IS-U, Gas-X)
  • Senkung der Prozess- und Transaktionskosten durch optimale Daten- und Prozessintegration
  • Verschlüsselung / Signatur
  • Konsolidierung / Flexibilisierung der Applikationen durch zentralen Integration Server, der auch Legacy Systeme optimal integriert
  • Transparente und zentral gesteuerte Prozesse, die im gewünschten Prozessrahmen ablaufen
 

Umsetzung des neuen Gasnetzzugangsmodells


 

Neue Rechte und Pflichten für Netzbetreiber regelt das neue Gasnetzzugangsmodell in der Kooperationsvereinbarung Erdgas. Das Modell schreibt zum Beispiel für Einspeisenetzbetreiber, Bilanzkreisnetzbetreiber und Bilanzkreisverantwortliche die Rückmeldung der Allokationen im EDIG@S / EDIFACT-Format vor. Auch diese Anforderungen können mit Bosch Software Innovations realisiert werden.