Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

 

Rollout Process Manager

Rollout Process Manager
 
Inhalt
 
 
 
 
 
Marginale Spalte


Den Rollout planen, steuern und monitoren


Dieser Screencast gibt Ihnen einen Überblick über die Auswirkungen des Messstellenbetriebsgesetzes und wie Sie dem Kosten- und Wettbewerbsdruck entgegenwirken können.

 
Demo Screencast Rollout Process Manager für den Smart Metering Rollout
NEU


Erleben Sie unsere Lösungen für den intelligenten Messstellenbetrieb

Mit durchgängiger Prozessautomatisierung Kosten reduzieren und den Messstellenbetrieb effizient organisieren.

 

Die neuen Messstellenbetreiber: Effizienz entscheidet im Wettbewerb

Der Rollout moderner Messeinrichtungen und intelligenter Messsysteme stellt Messstellenbetreiber vor eine große Herausforderung. Neben der Komplexität des Rollouts gilt es, die im Messstellenbetriebsgesetz definierten Preisobergrenzen einzuhalten und im Wettbewerb mit anderen zu bestehen.

Dies kann nur gemeistert werden, wenn die relevanten Betriebsprozesse – von der Planung über die Ausführung und Steuerung bis hin zu Bewertung und zu Reporting – unterstützt und weitreichend automatisiert werden.

 

Die beiden folgenden Screencasts zeigen Ihnen konkrete Anwendungsfälle für die Automatisierung Ihres Messstellenbetriebs.

 

Vorbereitung für die automatisierte Inbetriebnahme von intelligenten Messsystemen

Inbetriebnahme eines intelligenten Messsystems - durchgängig automatisiert

 

So legt der Rollout Process Manager die Grundlage für die Automatisierung Ihres Messstellenbetriebs.

Screencast ansehen

Einfach, schnell und kostenoptimiert. So wird Ihr Messstellenbetrieb nachhaltig wettbewerbsfähig.

Screencast ansehen

 
 

 

Welche Fragen ergeben sich für den Rollout und Betrieb der neuen Messinfrastrukturen?

 

Wie lassen sich Turnuswechsel, Entstörungen, Messproduktwechsel, der Einbau neuer oder zusätzlicher Geräte und der damit verbundene Ressourcenbedarf simulieren?

Wie können die Prozesse vom Rollout über die Inbetriebnahme des Gateways bis hin zur Marktkommunikation durchgängig automatisiert werden?

 

Kann die Optimierung nach verschiedenen Kriterien erfolgen, z.B. nach vorhandenen Kapazitäten des verfügbaren Servicepersonals?

Wie kann man die Bearbeitung der Aufträge überwachen und bei Bedarf steuernd eingreifen?

 

Wie lassen sich unvorhergesehene Sonderereignisse wie z.B. Chargenrückrufe berücksichtigen?

Wie kann der geplante Rollout mit dem tatsächlichen Projektverlauf abgeglichen werden?

 

Wie behält man bei zahlreichen Systemen und Teilprozessen den Überblick?

Kann die Rollout-Software einfach und kosteneffizient in die bestehende IT-Landschaft integriert werden?

 

Die Antworten auf diese Fragen finden Sie hier.


 
 

 

Ein Quantensprung... des Volumens

Ein Quantensprung... auch an Komplexität

 

Der Rollout moderner Messeinrichtungen und intelligenter Messsysteme soll ab 2017 starten. Dies bedeutet für viele Messstellenbetreiber Turnuswechsel und Umbauten organisieren zu müssen, die einen signifikanten Anstieg des derzeitigen Volumens darstellen.

Dazu kommen Neubauten, Entstörungsprozesse sowie Messproduktwechsel, die möglicherweise mit Umbauten verbunden sind.

Der Rollout und die Betriebsprozesse werden komplexer. Die Anforderungen an die Qualifikation und die Verfügbarkeit des Servicepersonals steigen signifikant. Dabei gilt es, die Prozesse nicht nur für das eigene Personal, sondern auch für externe Dienstleister so zu gestalten, dass sie einfach und störungsfrei umgesetzt werden, um beispielsweise Einbauzeiten zu verkürzen und Mehrfachanfahrten zu minimieren.

 
 

Kostentreiber kontrollieren - Prozesse automatisieren

Je nach Größe des Messstellenbetriebs müssen Tausende oder gar Millionen moderner Messeinrichtungen und intelligenter Messsysteme eingebaut werden. Hardware, Organisation, Logistik und IT-Systeme sind dabei erhebliche Kostentreiber, die es zu kontrollieren gilt. Die Automatisierung der Betriebsprozesse ist die unerlässliche Voraussetzung für die Optimierung der Kosten.

 

Unterstützung durch intelligente Software

Daher ist es wichtig, den Rollout von Anfang an optimal zu gestalten: von der Planung über die Durchführung und Steuerung bis zum Monitoring und Reporting. Nur so reduzieren Sie die finanziellen, organisatorischen und logistischen Risiken und können die im Messstellenbetriebsgesetz definierten Preisobergrenzen einhalten.

 
 
Rollout Process Manager Broschüre (PDF)

Rollout Process Manager