Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

 

Der Virtual Power Plant Manager – die Lösung für Virtuelle Kraftwerke

Banner
 
 
 
 
 
 

Intelligente Vernetzung von dezentraler Erzeugung und Verbrauch


 

Der Virtual Power Plant Manager vernetzt dezentrale Energieanlagen zu Virtuellen Kraftwerken und bündelt ihre Flexibilitäten.

Das entstandene Virtuelle Kraftwerk ermöglicht einen besonders wirtschaftlichen Betrieb durch Planung, Steuerung und Kontrolle des Energieangebots, des Energieverbrauchs unter Einbindung von Energiespeichern. Gleichzeitig bietet die Möglichkeit der Steuerung der Netzstabilität die ideale Basis für alle zukünftigen Leistungsanforderungen eines Smart Grid.

Entdecken Sie den Virtual Power Plant Manager, optimieren Sie Ihre Netzstabilität und maximieren Sie Ihre Erlöse aus dem Energiehandel. Ob zur betriebswirtschaftlichen oder technischen Optimierung, der Virtual Power Plant Manager gibt Ihnen jederzeit eine Handlungsempfehlung gemäß allen von Ihnen definierten Regeln und Bedingungen.

 
Smart Grid Verteilnetz

Der Virtual Power Plant Manager auf einen Blick

 
  • Intelligente CLS-Steuerung (Controllable Local Systems) von EEG-Anlagen
  • Erhöhung und Optimierung der Netzstabilität
  • Betriebswirtschaftliche Optimierung des Energiehandels
 

Funktionsweise des Virtual Power Plant Managers


 

Der Virtual Power Plant Manager greift auf verschiedene externe Daten über webbasierte Schnittstellen zurück. Dazu gehören die Wetterprognosedaten und Marktpreise. Diese Daten werden hinsichtlich Energieerzeugung und -verbrauch konsolidiert. Abschließend werden die Anlagen im Portfolio in einer Merit-Order-Liste für eine Schaltung priorisiert.

Optimierung mit dem Virtual Power Plant Manager

Handelsoptimierung

Die Flexibilitätsprofile der einzelnen Anlagen werden aggregiert und dann gemäß hinterlegter Regeln und Rahmenbedingungen optimiert. In Abhängigkeit der gewählten Optimierungsstrategie werden verschiedene Optimierungsstufen durchlaufen. Bei der betriebswirtschaftlichen Optimierung ermittelt der Virtual Power Plant Manager preissensitiv, wann welche Menge von Energie erzeugt, verkauft oder gespeichert werden soll.

Netzoptimierung

Der Virtual Power Plant Manager ermittelt die optimale Strategie für die Netzstabilität im Verteilnetz. Hierfür werden Netzspannungsdaten verwendet, um Energieverbrauch und Energieerzeugung anzupassen und die Spannung stabil zu halten. So werden optimale Lastverläufe im Verteilnetz gewährleistet.

Die beiden Optimierungsansätze funktionieren sowohl unabhängig voneinander oder gleichzeitig. Das Ergebnis ist ein neuer, aktualisierter und aggregierter Soll-Fahrplan, der wiederum für jede einzelne Anlage aufgeschlüsselt werden kann.

 
 

Häufige Fragen


 
 

Wie schnell ist die Optimierung?

Wie einfach ist die Optimierung?

 

Die Flexibilitäten dezentral gesteuerter Anlagen berechnet der Virtual Power Plant Manager auf Basis umfangreicher Daten. Dabei nutzt er einen eigens konzipierten Algorithmus, der die ermittelten Optimierungsbedingungen für jede Anlage auf zwei Flexibilitätsverläufe verringert. Daten und Berechnungen werden somit auf ein Minimum reduziert und wachsen nicht exponentiell. So lassen sich auch große Pools von Anlagen in kurzen Intervallen optimieren.

Der Virtual Power Plant Manager ermittelt kontinuierlich die optimalen Produktionsmengen Ihrer Anlagen. Diesen Daten stellt er Ihre Speicherkapazitäten, Ihren Eigenbedarf und Ihre individuellen Möglichkeiten des zusätzlichen Energieverbrauchs gegenüber. Die innovative Software empfiehlt Ihnen, wann Sie wie viel Energie mit welchen Anlagen produzieren, speichern oder verbrauchen sollten und welche Form der Vermarktung den von Ihnen gesetzten Zielen am besten entspricht.

 

Wie funktioniert die Steuerung?

Wie steigert man die Profitabilität?

 

Haben Sie Ihre Netzspannung bislang nur begrenzt kontrollieren und steuern können? Dies ändert sich mit dem Virtual Power Plant Manager. Er nutzt die Netzspannungsdaten aus intelligenten Messsystemen wie dem Meter Gateway Manager von Bosch Software Innovations. So können Sie den Status Ihres Verteilnetzes online analysieren, Lastenverläufe prognostizieren und individuell optimieren.

Haben Sie bereits in intelligente Messsysteme investiert? Dann nutzen Sie diese nicht nur für das Smart Metering, sondern auch für die Optimierung Ihres Netzes! Verarbeiten Sie dazu die Netzspannungsdaten mit dem Virtual Power Plant Manager. So können Sie die Lasten dorthin verlegen, wo das Netz freie Kapazitäten hat. Das erlaubt Ihnen, die Wartung und den Ausbau Ihres Netzes kosteneffizient zu planen.