Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Marginale Spalte

Analysys Mason Report

M2M Management Software:
Produkt- und Anbieterdetails

Inhalt

Im aktuellen Report des M2M-Spezialisten Analysys Mason wird der M2M Markt genauer beleuchtet. Die Studie unterteilt den Herstellermarkt in fünf Segmente entlang der Wertschöpfungskette. Bosch Software Innovations wird, in Partnerschaft mit Communications Service Providers, als Full-Service Lösungsanbieter positioniert.

Anbieter von M2M-Lösungen

 

Bosch Software Innovations

Bosch Software Innovations verfügt als führender Anbieter von Systemen für das Business Rules Management über ein Produktportfolio an Software und Systemlösungen für Finanzdienstleister sowie die Telekommunikationsbranche, das auf der Erfahrung sowie den Geschäftsbeziehungen der Bosch-Gruppe aufbaut.

 

Bosch Software Innovations steht im Allgemeinen am Beginn der M2M-Wertschöpfungskette und konzentriert sich auf M2M-Business-Anwendungen mit großem Funktionsumfang, z. B. in den Geschäftsfeldern Mobilität, Energie, vernetzte Gebäude, Gesundheit, Kraftfahrzeugtechnik, Einzelhandel und Logistik, Sicherheit, Industrie und Fertigung. Mobile Kommunikationsdienste stellt das Unternehmen üblicherweise mit und über Partner bereit (CSP, Communication Service Provider).

Bosch Software Innovations konzentriert sich auf den asiatisch-pazifischen Raum, Europa und die USA und bietet neben Softwareprodukten für M2M-Anwendungen auch Beratungs- und Implementierungsdienstleistungen an. Jedes Jahr erweitert das Unternehmen seinen Mitarbeiterstamm

um 35 %.

 

Bei der Datenverwaltung wird grundsätzlich ein dezentralisierter Ansatz verfolgt:

  • Geräte übertragen Daten von Sensorereignissen. Anwendungen im Back-End können diese Ereignisse beliebig verarbeiten.
  • Die Datenanalyse erfolgt mittels grafisch modellierter und variabler Regeln, z. B. zur Filterung und Aggregation von Sensorereignissen.

Für die zentralisierte Speicherung und Analyse der erfassten Daten integriert Bosch Software Innovations seine Lösung in spezialisierte Systeme von z. B. folgenden Anbietern:

  • Reporting von Jaspersoft für Apache Hadoop, Couchbase, MongoDB und Neo4J
  • Echtzeitverarbeitung und -analyse großer Datenmengen von GridGain Systems
  • Exasol und Xtract