Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Weiterführende Links

Presse & Medien

Anita Bunk
Leitung Kommunikation

Release: Visual Rules 3.4

Geschäftsregeln als Web Service bereitstellen und plattformübergreifend einsetzen - mit dem Business Rules Management System Visual Rules

07.06.2006 -

Die Innovations Softwaretechnologie gibt heute die Version 3.4 des Business Rules Management Systems Visual Rules bekannt. Mit Visual Rules werden Geschäftsregeln grafisch modelliert und auf Knopfdruck in Programmcode und Dokumentation umgesetzt. Die transparente Abbildung ist dabei von zentraler Bedeutung, um die Business Logik der Geschäftsprozesse effizient an veränderte Marktfaktoren anzupassen.

Neu ist, dass die Geschäftsregeln ab sofort auch in SOA plattformübergreifend eingesetzt werden können. Hierfür erzeugt Visual Rules auf Knopfdruck aus den Regelmodellen Web Services. Diese können zentral auf einem J2EE konformen Rule Server bereit gestellt und verwaltet werden. Visual Rules bietet Mechanismen für das Hot Deployment des Regelcodes und der Web Services, um die Geschäftsregeln im laufenden Betrieb ohne Unterbrechung auszutauschen - unabhängig von den Releasezyklen der Anwendungen, in denen sie eingesetzt werden.

Mit dem Versionspaket wird ein Web Server ausgeliefert, um die Web Services lokal zu testen. Die bereitgestellten Ressourcen können wahlweise über eine komfortable grafische Oberfläche innerhalb der Entwicklungsumgebung oder über eine Web-Oberfläche überwacht werden.

Grafischer Modellansatz für effiziente Geschäftsprozesse

Das BRMS Visual Rules ermöglicht es, Geschäftsregeln schnell zu erfassen, zu visualisieren und zu verändern. Die Geschäftsregeln können gemeinsam mit den Kunden oder den Fachexperten modelliert werden. Die Konzeptionsphase bei der Entwicklung kunden- und anwenderorientierter Softwarelösungen wird deutlich verkürzt, während sich die Qualität der Geschäftslogik nachhaltig steigern lässt. Automatische Tests im grafischen Modell sorgen zudem für eine spürbare Reduzierung des Testaufwands.