Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Weiterführende Links

Presse & Medien

Anita Bunk
Leitung Kommunikation

Suzuki International Europe entscheidet sich für das Business Rules Management System Visual Rules

Sichere und transparente Datentransformation nach SAP

Bensheim/Immenstaad, 30.10.2007 -

Die deutsche Tochter Suzuki International Europe der japanischen Suzuki Motor Corporation - Weltmarktführer im Minicar-Segment und weltweit die Nummer 12 im Fahrzeugherstellermarkt - hat sich für den Einsatz des Business Rules Management Systems (BRMS) Visual Rules entschieden.

Sichere und transparente Datentransformation nach SAP

Aktuell führt Suzuki Europe für die Finanzbuchhaltung ein SAP-System ein. Eine Aufgabe der Unternehmens-IT war es, den besten Weg zu finden, die sensiblen Daten aus den Vorsystemen (Vertrieb, Ersatzteilwesen, Garantie) effizient und in gesicherter Qualität zu konsolidieren und in SAP zu überführen. Die Lösung war, ein Business Rules Management (BRM)-System einzuführen und den Fachbereich direkt in die Konsolidierung einzubeziehen.

Visual Rules - die Kommunikationsbasis für Fachbereich und IT

Trotz der Entscheidung der Unternehmens-IT, in diesem Projekt konsequent auf Open Source-Software zu setzen, wird ein Teil der Anwendungsentwicklung mit Hilfe eines kommerziellen Softwaretools durchgeführt. Die Wahl fiel auf das BRMS Visual Rules der Innovations Softwaretechnologie. Visual Rules konnte die Entscheider aus den Fachbereichen und der IT als das intuitivste BRMS überzeugen.

Heute werden die Geschäftsregeln für die korrekte Abbildung der Daten im SAP-System von den beteiligten Bereichen gemeinsam modelliert. Albert Kranyak, als Manager ICT Development Europe für das Projekt verantwortlich, erklärt: "Visual Rules ist in diesem Projekt unsere Kommunikationsbasis für die Kollegen des Fachbereichs und die Mitglieder der IT. Die enge Zusammenarbeit wird überhaupt erst durch die visuelle Modellierung von Visual Rules möglich."

Ziel der direkten Einbindung der Fachexperten ist, die Iterationszyklen zwischen Business und IT zu minimieren und das IT-Projekt deutlich zu beschleunigen.