Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Presse News von der E.B.I.F. 2007

Die E.B.I.F. ist Europas Technologiemesse für Entscheider in Finanzinstituten. Bei Innovations konnten Sie eine große Palette an Neuheiten kennen lernen.

19.11.2007 -

Potenzielle Interessenkonflikte von Mitarbeitern sicher dokumentieren, Prävention im Allround-Paket, Basel II Corporate Credit Risk Rating und Erhöhung der Vertriebseffizienz im Private Banking standen bei Innovations im Mittelpunkt der E.B.I.F.

Überwachung von Mitarbeitergeschäften

Wie gehen Finanzinstitute mit Interessenkonflikten von Mitarbeitern um? Welche Möglichkeiten gibt es, Insiderwissen zu überwachen und zu dokumentieren? Mehr dazu erfahren Sie in einer Präsentation unserer Softwarelösung MAID (Market Abuse Insider Dealing Detection).

Die neue Compliance Suite

Zur neuen Compliance Suite gehört die Erkennung von Geldwäsche-Szenarien, die Beachtung politisch exponierter Personen (PEPs) und Risikopersonen mit terroristischem oder kriminellem Hintergrund sowie die Überwachung des Zahlungsverkehrs. Die Compliance Suite ist modular aufgebaut und besteht aus diesen Komponenten:

  • MLDS-Money Laundering Detection System: Erkennen von Geldwäsche-Szenarien
  • Name Matching Customer: Abgleich von Daten im Kundenbestand mit Sanktionslisten
  • Name Matching Transaction: Überwachung im Zahlungsverkehr
  • MAID-Market Abuse/Insider Dealing Detection: Überwachung der Eigengeschäfte von Mitarbeitern und Erkennen von Marktmissbrauch
  • Betrug erkennen und verhindern

Risikomanagement nach Basel II

Das Business Rules Management System Visual Rules bietet dem Risik Manager mit seinem durchgängig grafischen Modellierungsansatz eine ideale Plattform für Aufbau, Weiterentwicklung und Pflege von Ratingmodellen für beide IRB-Ansätze.

Aktive Kundenorientierung mit durchgängigem Client Management

Kundenberater, Compliance-Verantwortliche und Kreditspezialisten sind darauf angewiesen, ihre Kunden und deren Partner zu kennen. Ziel ist es, Transparenz in der Kundenbeziehung zu schaffen, Akquisitionspotenziale zu erkennen oder aber Risiken zu evaluieren. Bei Banken liegen diese Daten häufig in guter Qualität vor. Die Herausforderung ist, sie intelligent und konsistent zu verknüpfen, Redundanzen zu vermeiden und ein Instrument zu schaffen, mit dem das Management seine Strategie operativ umsetzen kann.

Workframe Relations ist die Finance Plattform von Innovations, mit der die Basis für ein Kundenmanagementsystem - von der Kontoeröffnung bis zur Vertriebssteuerung - gelegt wird.