Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Presse & Medien

Anita Bunk
Leitung Kommunikation

DG HYP entscheidet sich für die Einführung einer neuen Basel II Ratinganwendung

Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank AG in Hamburg bewertet Kreditrisiken zukünftig mit einer zentralen Basel II konformen Plattform.

Immenstaad, Hamburg, 23.07.2008 -

Die Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank AG ist Spezialist für die gewerbliche Immobilienfinanzierung in der DZ BANK-Gruppe. Das Unternehmen hat sich entschieden, die Rating-, Scoring- und LGD-Schätzverfahren zukünftig mit einer neuen Rating Plattform durchzuführen. Die Innovations Softwaretechnologie aus Immenstaad am Bodensee realisiert alle Schätzverfahren mit dem Business Rules Management System Visual Rules und operationalisiert die Verfahren mit der Credit Risk Rating Platform.

Zur Erfüllung der Anforderungen der Solvabilitätsverordnung (SolvV) hat die DG HYP vor rund drei Jahren eine Reihe von Schätzverfahren für ihr Kreditgeschäft eingeführt. Diese Verfahren stehen auf unterschiedlichen technologischen Plattformen zur Verfügung. Nachdem die DG HYP am 01.01.2007 zum IRB-Ansatz (auf internen Ratings basierender Ansatz) zugelassen wurde, hat sie sich nun entschieden, die technische Landschaft zu konsolidieren. Zielsetzung ist es, den Anwendern eine einheitliche, State-of-the-art-Anwendung zur Verfügung zu stellen, die gleichzeitig die methodische Weiterentwicklung vereinfacht und beschleunigt.

Als zentrale Anwendung für fachliche Ratingmodelle wird zukünftig die Basel II Rating Platform der Innovations Softwaretechnologie eingesetzt. Sie ermöglicht eine methodisch und technologisch einheitliche Umsetzung von Basel II Ratingverfahren und wird den Kreditanalysten für die Durchführung ihrer Rating-, Scoring- und LGD-Schätzverfahren in den verschiedenen Kundensegmenten bereitgestellt. Die Plattform ist web-basiert und soll als integrierte Anwendung Vorteile für Fachbereich und IT bringen.