Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Presse & Medien

Anita Bunk
Leitung Kommunikation

Bosch baut seine Telematik-Dienstleistungen für intelligentes Flottenmanagement weiter aus

  • Umfassende Lösungen ermöglichen Flottenbetreibern ihr Angebot zu erweitern und zu verbessern
  • Aktives Wartungsmanagement und Ferndiagnose im Pannenfall
  • Tourenanalyse für jedes Flottenfahrzeug und Flotten-interne Vergleiche
  • Bosch Software-Lösung bietet leichte Einbindung in bestehende Geschäftsprozesse

Berlin, 10.09.2013 -

Viele Flottenbetreiber wünschen sich mehr Transparenz und Übersicht um ihr Angebot für Ihre Kunden noch attraktiver gestalten zu können oder gar zu erweitern. Dazu zählen beispielsweise die Analyse der Kraftstoffverbräuche, die Fahrzeuglokalisierung über GPS oder das elektronisches Fahrtenbuch mit Diebstahlwarner. Bosch bietet nun für Flottenbetreiber eine umfassende Gesamtlösung an, die nach dem Bedarf der Flottenbetreiber individuell zusammengestellt werden kann. Durch die herstellerübergreifende Expertise von Bosch können alle Bestandteile der Lösung mit fast jedem Fahrzeugtyp realisiert werden.

Über die Schnittstelle für die On Board Diagnose (OBD) des Fahrzeugs werden Fahr- und Servicedaten ausgelesen und an die Bosch Server übertragen. Anschließend werden die aufbereiteten Daten dem Flottenbetreiber übermittelt. Das ermöglicht dem Betreiber unter anderem eine aktive Steuerung der Fahrzeuge in seine Partnerwerkstätten zur Serviceoptimierung.

Sicherheit, kosteneffizientes Fahrzeugmanagement und Kundenbindung zählen zu den Kernthemen im Flottenmanagement. Mit Software-Lösungen von Bosch lassen sich die gewonnenen Daten einfach verwalten und in bestehende Geschäftsprozesse einbinden. So haben die Flottenbetreiber einen besseren Überblick über den Zustand ihrer Fahrzeuge, werden unabhängiger von den Werkstätten und können dauerhaft ihre Gesamtfahrzeugkosten reduzieren. Durch die Aktivierung und das Auswerten des GPS lassen sich nicht nur Einsatzstatistiken erzeugen, auch ein Fahrzeugdiebstahl ist erkennbar. Wird das Fahrzeug beispielsweise bewegt, ohne dass die Zündung eingeschaltet ist, geht das System von einem Diebstahl aus. Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Risikomanagement. Die im Fahrzeug vorhandenen Systeme sind beispielsweise in der Lage, einen Unfall zu erkennen und seinen Verlauf aufzuzeichnen. Erkennt das System eine Unfallsituation wird das rund um die Uhr besetzte Bosch Communication Center informiert. Die Center-Mitarbeiter alarmieren Polizei und Rettungsdienste und versuchen parallel mit dem Fahrer Kontakt aufzunehmen.

Die Software-Lösung kann einfach und nahtlos in bestehende IT-Systeme sowie Geschäftsprozesse bei den Flottenbetreibern integriert werden. Dadurch erreichen die Betreiber eine kostengünstige und effiziente Nutzung Ihrer Flotte. Bosch hat als bisher einziger Anbieter eine Telematik-Gesamtlösung. Diese basiert auf jahrelanger Erfahrung in der gesamten Prozesskette: vom Einbau der Technik in den Wagen bis hin zum Auswerten der gewonnenen Ergebnisse am Computer – die Daten bleiben bei einem Anbieter und werden nach Wünschen der Flottenbetreiber aufbereitet.