Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Weiterführende Links

Presse & Medien

Anita Bunk
Leitung Kommunikation

Innovations Softwaretechnologie wird Mitglied der Bosch-Gruppe

Die Bosch-Gruppe hat sich für die Innovations Softwaretechnologie als Kern ihres neuen Bosch Software- und Systemhauses entschieden.

Stuttgart, Immenstaad, 08.09.2008 -

Die Bosch-Gruppe, ein international führendes Technologie- und Dienstleistungs­unternehmen mit weltweit 271.000 Mitarbeitern, hat sich bei der Suche nach einem Kern für ein neues Software- und Systemhaus für die Innovations Softwaretechnologie GmbH in Immenstaad am Bodensee entschieden.

Maßgeblich für den Entscheid zugunsten von Innovations sind laut Bosch die große technologische Kompetenz sowie das hoch qualifizierte und motivierte Team. Neben geplanten internen Softwareprojekten mit Bosch Geschäftsbereichen soll Innovations vor allem das Geschäft mit Kunden außerhalb der Bosch Gruppe erfolgreich weiter ausbauen.

Innovations begrüßt das Engagement von Bosch und sieht großes Potenzial in dem neuen Geschäftsmodell. Die Bosch-Gruppe sei als innovatives, internationales und gleichzeitig werte­orientiertes Technologieunternehmen der ideale Gesellschafter für Innovations. Nach elf Jahren erfolgreicher Eigenständigkeit sei jetzt ein guter Zeitpunkt, das Unternehmen mit einem starken Partner strategisch und international auszubauen.

Die Innovations Softwaretechnologie GmbH wurde 1997 gegründet und entwickelt komplexe Softwarelösungen für internationale Kunden. Im Bereich sogenannter regelbasierter Systeme ist Innovations eines der technologisch weltweit führenden Unternehmen. Mit der Software können wirtschaftliche und technische Abläufe abgebildet und flexibel in Softwaresysteme übertragen werden. Darauf aufbauend bietet Innovations Lösungen für Kundenbeziehungsmanagement, Compliance und Kreditrisikoklassifizierung bei Finanzinstituten sowie die Konzeption und Umsetzung komplexer vernetzter Softwaresysteme. Innovations beschäftigt am Standort Immenstaad am Bodensee derzeit 120 festangestellte Mitarbeiter, die meisten sind Diplom-Ingenieure und Diplom-Informatiker.

Die Akquisition durch Bosch bedeutet für Innovations einen zusätzlichen Wachstumsschub. Neben dem Hauptsitz in Immenstaad und einer Niederlassung in Stuttgart werden weitere Standorte in Asien (Singapore) und Nordamerika aufgebaut.