Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Presse & Medien

Anita Bunk
Leitung Kommunikation

Neue Produkt Generation Visual Rules 4

Webcast moderiert von Sebastian Meyen, Chefredakteur JavaMagazin

04.04.2008 -

Die Innovations Softwaretechnologie wird am 15. April 2008 die neue Version 4 des Business Rules Management Systems Visual Rules vorstellen. Sie steht unter dem Motto "Get ready for Business". Neue Konzepte, Funktionen und Features machen es Business Anwendern leicht, ihre Geschäftsregeln zu managen.

Business Rules Management für agile Unternehmen

Geschäftsregeln sind die Entscheidungslogik in Unternehmensprozessen. Ein Erfolgskriterium von Unternehmen ist, wie gut und schnell Business Anwender die Geschäftsregeln erstellen und ändern können, um diese zu automatisieren. Unterstützt werden sie dabei von Business Rules Management Systemen (BRMS).

Visual Rules für Business und IT

Visual Rules ist ein BRMS, das sich durch seinen grafischen Modellierungsansatz auszeichnet. Es ist intuitiv und eignet sich besonders gut für Business Anwender. Gleichzeitig ist Visual Rules eine kollaborative Plattform, die Business und IT verbindet.

Visual Rules 4 "Get Ready for Business"

Am 15. April 2008 kommt die neue Version 4 auf den Markt. Viele neue Konzepte, Funktionen und Features unterstützen das Business dabei, Geschäftsregeln intuitiv zu erstellen, zu testen und zu verwalten. Dazu gehören

  • ein grafischer Regeleditor mit direkter Eingabe im Modell ("Inplace Editing")
  • Decision Tables, die per Drag&Drop modelliert werden
  • Rule Packages für die hierarchische Organisation der Regeln im Explorer
  • neue Elemente, z.B. für den Aufruf von Services oder die Modellierung der fachlichen Ausnahmebehandlung
  • Simulieren und Testen mit unmittelbarem Feedback für die iterative Erstellung von Regeln

Visual Rules 4: Technische Neuerungen

An technischen Neuerungen bietet Visual Rules 4 die Unterstützung von Eclipse 3.3 und eine Integration API, um Regeln inklusive der erforderlichen Datenstrukturen aus anderen Eclipse Plugins oder externen Anwendungen zu erstellen.