Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Weiterführende Links

Referenzen

Deutsche Post

Robert Bosch

Christina Grün

Kontaktieren Sie uns!

Christina Gruen
Senior Marketing Manager, Americas
Tel. +1 312 368-2503

John Deere Bau- und Forstmaschinen entscheidet sich für Visual Rules

Benutzerfreundlichkeit, Intergrationsfähigkeit und Skalierbarkeit geben den Ausschlag

Chicago und Immenstaad, 18.05.2009 -

Innovations Software Technology Corp., führender Anbieter im Bereich Business Rules Management-Plattformen und marktführender Lösungen für den Finanzsektor, gibt heute bekannt, dass sich John Deere Bau- und Forstmaschinen entschieden hat, die Visual Rules Plattform als Grundlage für die intelligente Maschinensteuerung einzusetzen.

"John Deere hat sich für Visual Rules entschieden, weil die Plattform in der Lage ist, Betriebsdaten aus den Bau- und Forstmaschinen auszulesen und mit Wissen aus dem unternehmensweiten Business Intelligence System zu verknüpfen, um die Maschinen weltweit intelligent zu steuern", so David S. Kim, Managing Director und CEO von Innovations Software Technology. "Dies wird in Zukunft für höhere Produktivität, längere Betriebszeiten und niedrigere Betriebskosten der Bau- und Forstmaschinen von John Deere sorgen."

Kim berichtet, dass John Deere Bau- und Forstmaschinen mehrere Softwareanbieter evaluiert hat und sich aus drei Gründen für Visual Rules entschieden hat: wegen seiner Flexibilität, seiner Verarbeitungsgeschwindigkeit und seiner Benutzerfreundlichkeit. Die grafische Modellierung mit Visual Rules ist für Experten aus den Fachbereichen einfach zu erlernen, und gleichzeitig ist dieser Ansatz so mächtig, dass sich auch äußerst komplexe Entscheidungslogik sehr gut umsetzen lässt.

Wettbewerbsvorteile mit Visual Rules für John Deere

Da Visual Rules einem durchgängig grafischen Ansatz folgt, müssen Anwender weder programmieren noch eine domänenspezifische Sprache aufsetzen oder erlernen. Experten aus den Fachbereichen können ihre Geschäftsregeln selbst modellieren, testen, ausführen und überwachen. Visual Rules eignet sich zudem ideal als Plattform für die Zusammenarbeit für Fach- und IT-Experten.

"John Deere war auf der Suche nach einer Plattform, die sich nahtlos in die bestehende Infrastruktur integriert und die es schafft, Entscheidungen inklusive der Verarbeitung der Daten so zu automatisieren, dass der Fachanwender sie einfach nachvollziehen kann," erläutert Kim.

"Wir sind sehr stolz darauf, dass wir John Deere Bau- und Forstmaschinen als Kunden gewinnen konnten. Was ist überzeugender als ein Kunde, der es schafft, sich mit unserer Technologie vom Wettbewerb abzuheben? Wir freuen uns auf den anhaltenden Erfolg von John Deere."