Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Weiterführende Links

Presse & Medien

Anita Bunk
Leitung Kommunikation

REWE und Innovations gewinnen RETA Technology Award Europe 2010

Immenstaad, 03.03.2010 -

Die Innovations Software Technology gratuliert der REWE Group zum gemeinsamen Gewinn des RETA Technology Awards 2010 in der Kategorie "Best Enterprise Solution".

Auf der Fachmesse EuroCIS 2010 in Düsseldorf wurden gestern Abend im Rahmen einer Gala-Veranstaltung die Preisträger des diesjährigen RETA Technology Awards des EHI Retail Institutes bekanntgegeben: Ausgezeichnet wurde ZAM, das zentrale Handelssystem bei REWE, das von der REWE Informationssysteme GmbH und der Innovations Software Technology GmbH seit Ende der neunziger Jahre in enger Kooperation entwickelt wird.

Transparente Prozesse

Die in ZAM transparent abgebildeten warenwirtschaftlichen Kernprozesse sind ganz auf die individuellen Anforderungen der einzelnen Märkte ausgerichtet. Dazu gehören beispielsweise die Online-Bestandsführung sämtlicher Artikel, die zeitnahe Verarbeitung der Bondaten, die automatische Disposition während des Tages, die Inventur bei geöffnetem Markt, die Erkennung von Präsenzlücken, das Online-Regalplatzmanagement und der Logistikprozess mit Sendungsverfolgung mit elektronischem Lieferschein. Sämtliche Märkte, die Zentrale, das Lagerwesen, die Logistik und auch die Lieferanten sind vollständig in die REWE-Prozesskette integriert.

Moderne Technologien

Die schlanke Systemarchitektur für Zentral- und Marktanwendungen gewährt ein Höchstmaß an Performance, Skalierbarkeit und Verfügbarkeit. Alle Informationen werden ereignisorientiert und zeitnah verarbeitet und detailgenau historisiert.

Für jederzeit aktuelle Informationen für und aus den Märkten sind diese via Virtual Private Network (VPN) mit der Zentrale verbunden und mit einer Wireless-LAN-Infrastruktur ausgestattet. Mit mobilen Endgeräten wird direkt am Regal mit stets aktuellen Artikeldaten gearbeitet. Die Auslieferung und Installation der Updates für sämtliche MDE-Geräte, Kassensysteme und Backoffice-PCs erfolgt automatisch.

Wirtschaftlicher Nutzen

Die hohe Zufriedenheit der Anwender in den Filialen, der selbstständigen Einzelhändler und der Zentrale belegt die erfolgreiche Umsetzung der Ziele. Durch das Schaffen transparenter Prozesse ist zum Beispiel der Zeitraum von der Bedarfsermittlung zu Lieferung der Ware auf bis zu weniger als einen Tag verkürzt. So konnten die Warenverfügbarkeit erhöht und gleichzeitig die Lagerbestände im Markt reduziert werden.

Die Jury aus Vertretern der Industrie, Universitäten und Forschungseinrichtungen hat sich von diesen und vielen anderen Vorteilen der vollständig ereignisorientierten Prozessunterstützung entlang der Wertschöpfungskette überzeugen lassen und ZAM der REWE Group als beste Enterprise Solution gekürt.