Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Presse & Medien

Anita Bunk
Leitung Kommunikation

Stadtwerke München setzen pünktlich Wechselprozesse im Messwesen (WiM) mit inubit-Lösung um

Standardlösung ermöglicht einfache und schnelle Umsetzung von BNetzA-Vorgaben

Berlin, 27.02.2012 -

Die Stadtwerke München (SWM) setzen die Wechselprozesse im Messwesen (WiM) mit dem WiM-Manager der Bittner+Krull Softwaresysteme GmbH um, der auf der inubit-Technologie basiert. Damit steht den SWM eine zentrale Plattform zur Prüfung, Verwaltung und Abwicklung eingehender Wechselanträge und zur Verwaltung der Marktpartner- und Kommunikationsdaten zur Verfügung.

Mit Inkrafttreten der Marktregeln für die Wechselprozesse im Messwesen (WiM) im vergangenen Oktober müssen Energieversorger neue Vorgaben für ein fristgebundenes, auf EDIFACT basierendes Datenaustauschverfahren erfüllen. Der WiM-Manager validiert und plausibilisiert eingehende Nachrichten automatisch, um den Aufwand einzelner Prüfschritte zu reduzieren. Über Aufgaben und Human Workflows können Mitarbeiter die notwendigen Prüfprozesse durchführen, den Wechsel von einem Unternehmen zum anderen bewilligen oder aufgrund mangelnder oder fehlerhafter Voraussetzungen ablehnen, sowie die für die Abwicklung notwendigen Informationen austauschen.

Der inubit Process Monitor visualisiert die jeweiligen Prozess- und Nachrichtenstatus der übermittelten Marktdaten, Reports geben einen Überblick über die durchgeführten Wechselprozesse an. Ein Fristenmonitor gibt eine Übersicht mit Hilfe von Gant-Charts.

Stadtwerke München (SWM)

Die SWM versorgen rund 1,6 Mio. Kunden mit Energie und Wasser und bieten

Multi Utility und Komplettservices aus einer Hand. Damit sind sie der sechstgrößte deutsche Energieversorger und mit Abstand das größte kommunale Unternehmen Deutschlands. Die SWM stehen für eine sichere und ressourcenschonende Versorgung der bayerischen Metropole mit Energie und quellfrischem Trinkwasser. Sie betreiben eine der modernsten Bäderlandschaften und sorgen mit U-Bahn, Bus und Tram für umweltfreundliche Mobilität. Der SWM Konzern beschäftigt rund 7.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2010 lag der Konzernumsatz bei rund 3,8 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter: www.swm.de

Über Bittner+Krull

Bittner+Krull Softwaresysteme GmbH (B+K) ist führender Anbieter von Systemlösungen für die Arbeitsvorbereitung/Disposition von Außendienstmitarbeitern und Mobile Computing, für Zählerfernauslesung und Smart Metering. Ebenfalls im Portfolio: eine Portallösung für die Kundenkommunikation und eine Leitstelle für Stromtankstellen. Die Systeme sind im Einsatz bei Messdienstleistern, Messstellenbetreibern, Netzbetreibern und im Netzbau. Auch große Wärmemessdienste nutzen B+K-Lösungen. Die Bittner+Krull-Tochter effit ergänzt dieses Angebot mit Cloud-Computing-Diensten: Sie entwickelt und vertreibt SaaS-Lösungen (Software as a Service) für Turnusablesung und Turnuswechsel.

Stadtwerke München setzen pünktlich Wechselprozesse im Messwesen (WiM) mit inubit-Lösung um