Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Presse & Medien

Anita Bunk
Leitung Kommunikation

Auf dem Weg zu einer modernen, schlanken Verwaltung

OVSoftware und inubit setzen bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe ein prozessorientiertes Dienstleistungsportal für eine internetbasierte, effiziente Kommunikation mit Ärzten um.

Berlin, 21.07.2011 -

Die Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) hat sich zur schnelleren Abwicklung ihrer vielfältigen Aufgaben für ein Web-Portal auf Basis der inubit Suite entschieden. Mit diesem Schritt erwirkt die ÄKWL eine Modernisierung ihrer gesamten IT-Strategie und reagiert damit auf die neuen Anforderungen an eine moderne Verwaltung. Zunächst wird die Akkreditierung für Anbieter von Fortbildungen über das inubit Portal abgewickelt. ÄKWL-Hauptgeschäftsführer Dr. Michael Schwarzenau: „Unsere Kammermitglieder, also die Ärzte, profitieren von flexiblen Servicezeiten, kürzeren Bearbeitungsfristen und verbessertem Service durch freigewordene Kapazitäten. Wir werden damit auch im Sinne unserer Mitarbeiter der zunehmenden Komplexität der Arbeitsvorgänge sowie dem steigendem Arbeitsvolumen gerecht.“

Während bis dato die IT-Anwendungen und Prozesse der ÄKWL fortlaufend an aktuelle Gegebenheiten angepasst wurden, stößt die IT-Infrastruktur heute aufgrund qualitativ und quantitativ veränderter Arbeitsanforderungen an ihre Grenzen. Um steigende Kosten durch Personalausbau zu vermeiden, sollen mit dem Web-Dienstleistungsportal auf Basis der inubit Suite IT-Anwendungen für eine stärkere Automatisierung von Vorgängen und eine vermehrte Öffnung für Kammer-Angehörige und die Öffentlichkeit angepasst werden.

Maßgeblich an der Umsetzung des Projekts vor Ort beteiligt ist der inubit Solution Partner OVSoftware GmbH. Nach der grundlegenden Einführung der neuen Technologieplattform und Umsetzung einer ersten Fachanwendung bis zum Winter, wird in den kommenden Jahren die Nutzung der inubit Suite bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe noch erheblich ausgeweitet werden, um weitere Automatisierungspotenziale zu nutzen und die Effizienz der Aufgabenabläufe weiter zu verbessern. „Schnelle, dynamische und vor allem transparente Prozesse sind heute für jeden Kunden das Maß der Zufriedenheit“, fasst Henrik Dahl, Geschäftsführer der OVSoftware GmbH, den Nutzen zusammen

Orts- und zeitunabhängige, sichere Zusammenarbeit zwischen dem Arzt, der Kammer und Dritten

In einem ersten Schritt werden die in der Akkreditierung für Anbieter von Fortbildungsmaßnahmen anfallenden Prozesse automatisiert. Sukzessive sollen weitere Aufgaben der Ärztekammer wie die elektronische An-, Ab- und Ummeldung von Ärzten, die Verwaltung der Weiterbildung, das Fortbildungskonto sowie die regelbasierte Einstufung zur Veranlagung zum Kunden hin geöffnet und vorgangsbezogen automatisiert werden. Um eine weitestgehend offene und flexible neue Plattform zu schaffen, werden über sämtliche Realisierungsschichten geltende IT-Standards wie BPMN, Web Services, eGovernment, XML, elektronische Signaturen und weitere Sicherheitsstandards verwandt. Das neue Portal ist sicher, personenbezogene Daten werden vertraulich behandelt und vor unrechtmäßigen Zugriffen durch die Umsetzung mehrerer ineinandergreifender moderner Sicherheitsmechanismen bestens geschützt.

Über die Ärztekammer-Westfalen-Lippe

Die Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL), Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Münster, ist die berufliche Vertretung von ca. 39.000 Ärztinnen und Ärzten, die im Landesteil Westfalen-Lippe (er umfasst die Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold und Münster mit rund 8,5 Millionen Einwohnern) ihren Beruf ausüben oder - falls nicht berufstätig - ihren Wohnsitz haben. Die ÄKWL ist die viertgrößte der insgesamt 17 Ärztekammern in Deutschland. Als zuständige Aufsichtsbehörde übt das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen die Rechtsaufsicht über die ÄKWL aus.

Über OVSoftware

Das Unternehmen OVSoftware ist bereits seit 1972 ein vertrauensvoller Partner bei der Integration und Erstellung von Softwarelösungen. Mit über 85 IT-Spezialisten setzt OVSoftware besondere Schwerpunkte im Java- und Microsoft .Net Umfeld sowie beim Thema Business Prozess Managements mittels der inubit Suite und erstellt auf dieser Basis integrierte Lösungen. Mit umfangreichen Erfahrungen und Spezialwissen hilft OVSoftware Unternehmen, ihre Effektivität durch eine qualitativ hochwertige und strukturierte IT zu steigern. Das Leistungsspektrum der OVSoftware erstreckt sich von der Konzeptionierung von IT-Lösungen über die Planung und Projektierung bis hin zur Realisierung und dem Support.

Auf dem Weg zu einer modernen, schlanken Verwaltung