Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Presse & Medien

Anita Bunk
Leitung Kommunikation

REWE Group erhält Retail Technology Award

  • Waren- und Transportströme jederzeit im Blick
  • Regeltechnologie von Bosch Software Innovations erleichtert komplexe Datenerfassung

Immenstaad/Düsseldorf, 07.03.2012 -

Das Logistikprojekt VisTA (Visibility of Transport Assets) des Einzelhandels- und Touristikunternehmens REWE Group ist auf der Fachmesse EuroCis 2012 in Düsseldorf vom EHI Retail Institute mit dem Retail Technology Awards in der Kategorie "Best Enterprise Solution" ausgezeichnet worden. Die Lösung baut unter anderem auf die Regeltechnologie Visual Rules von Bosch Software Innovations auf, dem Software- und Systemhaus der Bosch-Gruppe. Der Einsatz von Regeltechnologie war für die REWE Group ein wesentlicher Vorteil, um die vielen Entscheidungen in den Logistikprozessen transparent abzubilden. Im schnellen Lebensmittelmarkt hat die REWE Group damit einen signifikanten Wettbewerbsvorteil, Änderungen in der Logistikkette zeitnah und revisionssicher umzusetzen.

Mit dem Projekt VisTA werden hochpreisige Tiefkühlbehälter über die gesamte Prozesskette erfasst. Das jetzt ausgezeichnete Logistiksystem ermöglicht REWE, die vormals zeitintensive manuelle Verbuchung dieser Transporthilfsmittel nun automatisiert und transparent umzusetzen. VisTA ist in das Gesamtwarenwirtschaftssystem integriert, das 2010 ebenfalls mit dem Retail Technology Award ausgezeichnet wurde.

Logistik im Internet der Dinge und Dienste

Durch die Einführung von RFID-Technologien und durchgängige Online-Vernetzung geht die REWE im Bereich Logistik / Sendungsverfolgung einen entscheidenden Schritt in Richtung Internet der Dinge und Dienste. RFID-Technologie ermöglicht, dass bei REWE täglich rund sechs Millionen Bewegungsdaten aus 30 Logistikzentren und mehr als 10.000 Marktwarenlagern generiert und verarbeitet werden können. Dadurch weiß das Einzelhandelsunternehmen zu jeder Zeit, wo sich seine Transporthilfsmittel und Waren befinden, und welchem Logistikteilnehmer sie aktuell buchhalterisch zuzuordnen sind.