Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Presse & Medien

Anita Bunk
Leitung Kommunikation

HanseMerkur entscheidet sich für Visual Rules

Mit BRM und BPM die Leistungsabrechnung regelbasiert automatisieren

Immenstaad, 20.08.2009 -

Innovations Software Technology GmbH gibt heute bekannt, dass sich die HanseMerkur Krankenversicherung AG für den Einsatz der Business Rules Management Plattform Visual Rules entschieden hat.

Die HanseMerkur Krankenversicherung ist ein traditionsreicher Personenversicherer, der seinen Kunden eine Reihe von innovativen und vielfach ausgezeichneten Versicherungsprodukten sowie exzellenten Service bietet. Um Innovation und Exzellenz für die Zukunft zu sichern, baut die HanseMerkur auf eine integrierte Plattform, die sich aus einem System für Business Process Management der inubit AG und dem System für Business Rules Management der Innovations Software Technology GmbH zusammensetzt.

Mit dieser Plattform werden IT- und Fachexperten zukünftig die Automatisierung und Optimierung ihrer Geschäftsregeln und -prozesse gemeinsam vorantreiben. Auf dem Weg zur Automatisierung der Leistungsabrechnung wird es im ersten Schritt darum gehen, die komplexen Regeln zur tariflichen Prüfung der Leistungsbelege abzubilden.

"Mit Visual Rules werden wir es schaffen, die Fachexperten direkt in die Entwicklung der Geschäftsregeln einzubinden. So können wir die Konzeptphase unserer Projekte deutlich beschleunigen", sagt Dr. Horst Karaschewski, Leiter der Anwendungsentwicklung bei der HanseMerkur Versicherungsgruppe.