Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt
Anita Bunk

Anita Bunk

Leitung Kommunikation

E-Mail senden

@AnitaBunk

Über uns

E-world 2015: Bosch Software Innovations präsentiert innovative Lösungen für den Energiemarkt von morgen

  • Neuer Rollout Process Manager unterstützt beim effizienten Rollout von Zählerinfrastruktur
  • Kostengünstig und manipulationssicher: die Rundsteuerung vieler dezentraler Anlagen per Sicherheitsfunk

Berlin, 27.01.2015 -

Bosch Software Innovations stellt auf der E-world in Essen gleich drei Neuheiten vor. Erstmals wird so vom 10.-12. Februar 2015 der neue Rollout Process Manager vorgestellt. Dieser unterstützt Verteilnetz- und Messstellenbetreiber dabei, den dieses Jahr anstehenden Rollout der Smart Metering Infrastruktur zu planen, vorzubereiten und zu optimieren. Dabei führt er beispielsweise Plan-Ist-Vergleiche durch, simuliert verschiedene Szenarien und Handlungsalternativen unter Berücksichtigung von Turnuswechseln, erstellt Auftragspakete für integrierte Workforce Management Systeme, überwacht Lagerbestände und löst Bestellungen aus.

Ein zweiter Schwerpunkt ist die neue Rundsteuertechnik, die Bosch Software Innovations gemeinsam mit Partnern entwickelt hat. Diese innovative Technologie ermöglicht es Verteilnetzbetreibern, zugunsten der Netzstabilität einzugreifen und die Energieeinspeisung kleiner Kraftwerke aus der Ferne nach Bedarf zu drosseln oder zu steigern – und dies manipulationssicher. Die Steuerung der dezentralen Erzeuger und Verbraucher erfolgt über eine exklusive Funkfrequenz. Dadurch ist sie frei von Störungen durch elektrische Signale. 800 Sendemasten in Deutschland gewährleisten ihren flächendeckenden Einsatz. Gruppen und Einzelempfänger können gleichzeitig verbrauchsoptimiert und netzdienlich reguliert werden. Seit September 2014 ist diese Technologie bei der Stromnetz Berlin GmbH erfolgreich im Einsatz.

Neben diesen neuen Lösungen und Technologien werden auch Weiterentwicklungen von bestehenden Lösungen wie dem Virtual Power Plant Manager und dem Meter Gateway Manager auf der E-world zu sehen sein. Diese Lösungen werden in Show Cases veranschaulicht.Innerhalb des Kongressprogrammes werden Experten von Bosch Software Innovations gemeinsam mit Referenten aus der Praxis neue Geschäftsfelder und -modelle speziell für Stadtwerke zeigen, die ihre Wertschöpfungskraft stärken wollen.

Mit diesen Lösungen ist Bosch Software Innovations ein Teil des integrierten, vernetzenden Energielösungsportfolios der Bosch-Gruppe in den Bereichen Messen und Managen.