Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie, bitte, "Ja, einverstanden". Datenschutzhinweise der Bosch-Gruppe

Inhalt

Das Internet der Dinge und Big Data wachsen zusammen

Bosch Software Innovations gewinnt den MongoDB Innovation Award

Berlin, 21.07.2014 -

Bosch Software Innovations wurde auf der MongoDB World in New York mit dem MongoDB Innovationspreis im Bereich Internet of Things (IoT) ausgezeichnet.

Der MongoDB-Innovationspreis wird für die Anwendungen verliehen, mit der Unternehmen neue Trends, wie Big Data und das Internet der Dinge, für sich nutzen können und gleichzeitig geschäftsrelevante Informationen agil und in einem deutlich größeren Umfang zur Verfügung stellen können.

“Wir freuen uns sehr, dass wir den MongoDB Innovation Award erhalten haben. Für uns ein klares Signal, dass wir mit unseren IoT-Lösungen auf dem Weltmarkt angekommen sind“, so Dirk Slama, Director Business Development bei Bosch Software Innovations, „Mit der neuen Bosch Software Suite 1.5 und der Partnerschaft mit MongoDB wachsen das Internet der Dinge und Big Data zusammen. Ein großer Vorteil, der sowohl unsere Partner als auch unsere Kunden überzeugt.“

Eine der ersten Anwendungen, welche die Bosch Software Suite 1.5 mit MongoDB verwendet hat, ist das Projekt „Systematische Felddatenerfassung (sFDE)“. Das Ziel von sFDE ist die Erfassung der Betriebsdaten von Automobil-Komponenten wie z.B. Bremsen- und Motorleistung sowie Lenkkraftverstärker und Einspritzpumpen.

Der Hauptanwendungszweck der Analyse dieser Daten liegt in der Gewinnung von Informationen über die tatsächliche Nutzung von Bosch-Komponenten im Alltagsbetrieb.

Rolf Nicodemus, verantwortlich das sFDE-Projekt bei Bosch: “Auf Basis von der Bosch Software Suite und MongoDB konnten wir unsere ehrgeizigen Projektziele sehr gut erreichen. Wir müssen natürlich sehr große Datenmengen erfassen und prozessieren. Hierfür ist der Big Data-Ansatz ideal. Außerdem mussten wir eine große Anzahl verschiedenster, teilweise anfänglich unbekannter Datenformate unterstützen. Die Kombination des dokumentenorientierten Ansatzes von MongoDB und die Integrations-Features der Bosch Software Suite sind hierfür ideal. Sie erlauben uns, in einem sehr heterogenen und sich dynamisch entwickelnden Umfeld erfolgreich die richtigen Daten zu erfassen und zu analysieren.“

Bosch Software Innovations unterstützt Kunden weltweit in der Umsetzung von Projekten sowohl im Internet of Things als auch im klassischen Enterprise-Umfeld. Die Software Suite von Bosch Software Innovations mit den Kernprodukten Device Management (M2M), Business Process Management (BPM) und Business Rules Management (BRM) kann in den unterschiedlichsten IoT Anwendungsgebieten eingesetzt werden, unter anderem im Umfeld Mobilität, Energie, Fertigungsindustrie, Smart Home und Smart Cities.

Weitere Informationen zur Kooperation zwischen Bosch Software Innovations und MongoDB, sowie zu den neuen Möglichkeiten im Internet der Dinge und Dienste finden Sie in der Infobox auf der rechten Seite: